Sonntag, 8. November 2009

Gutscheinbuch * coupon book



Wenn man Geld verschenken möchte, kann man schnell ein edles Gutscheinbuch falten.
Von aussen kann man es mit verschiedenen Sorten Papier und Fotos verzieren.




Wenn man zwei Blätter oder mehr faltet hat man ein richtiges Buch.
Man locht es und kann es mit Metallringen oder Kordeln zusammenheften.

Ich habe zu einer Goldhochzeit eine Anzahlung für eine Ferienwohnung verschenkt.
Das ich noch Urlaubsfotos von dem Zielort hatte war natürlich gut, aber es gehen auch Prospekte.







Ich zeige Schritt für Schritt wie es gefaltet wird.
  • Das quadratische Blatt zur Mitte falten und auseinander machen.















    •  Das Blatt drehen und wieder zur Mitte falten. Das Blatt öffnen, ein Kreuz ist zu sehen.
    •  Die linke obere Ecke zur Mitte falten, dann die rechte obere Ecke.















    • Die untere Blatthälfte nach hinten knicken, bis sie die Blattspitze des vorderen Dreiecks berührt. Das Blatt falzen.














    • Nun die rechte Blatthälfte nach hinten wegknicken und auf die linke Seite legen.















    • Die innenliegenden Seiten verklebt man. Eine Doppelseite ist jetzt fertig!


    Nun kann man mit dem Verzieren beginnen.
    Dabei ist der Fantsie keine Grenze gesetzt. 
    Ich habe auch mit Stempeln gearbeitet und
    eine Kordel sowie ein goldenes Stoffblatt mitverwertet.



      Übrigens haben sich die * Beschenkten * sehr gefreut und
      das Gutscheinbuch steht als Andenken im Wohnzimmerschrank :-)


      Keine Kommentare:

      Kommentar veröffentlichen