Dienstag, 26. Januar 2010

Teebeutel * teabag


Eine neue Idee 
mußte heute endlich umgesetzt werden :-)



Nach meiner Postkartenaktion spukte mir diese Idee
immer wieder im Kopf herum.
Stoff hatte ich schon besorgt, ebenso Farbkarten.




Die kennt ihr aus dem Baumarkt. Danach kann man Wandfarben aussuchen.
Ich schnitt weißen, sehr dünnen Baumwollstoff zu. Als Länge berechnete ich 16,5 cm und als Breite 11,5 cm. Ich nahm einen richtigen Teebeutel auseinander und stellte fest, dass es eigentlich nur ein Schlauch ist.



Also nähte ich die langen Seiten zusammen. Ich hatte meine Nähmaschine im Malstudio vergessen und mußte daher von Hand nähen. Anschließend bügelte ich den Schlauch, aber so, dass die Naht so saß, wie auf dem Foto unten. Dann faltete ich den Schlauch zur Mitte und bügelte eine Falte hinein.



Ein Knick nach links und einen nach rechts (ihr versteht es, wenn ihr euch einen echten Teebeutel auseinander faltet) und noch einmal die Knickfalten bügeln. Nun die beiden offenen Seiten nach oben falten und der Teebeutel kann beidseitig mit etwas Duftpotpourri befüllt werden.



Ich habe dazu eine wohlduftende Mischung namens   
Rosen & Beeren genommen.



Wenn die Beutel befüllt sind, wird der Teebeutel an den offenen Kanten auch gefaltet.Dazu werden beide Oberkanten auf eine Höhe zusammengelegt.
Jeweils beide Seiten werden zur Mitte geknickt, danach die Oberkante etwas nach unten gefaltet.
Fertig! Nun näht man mit kaum sichtbarem Stich diese Stelle zusammen. Ich habe ein rosa farbiges Bändchen für den Teebeutel genommen. Nun kommen unsere Farbkarten ins Spiel. Ich habe mir einen schönen Fliederton ausgesucht.



Das Farbstück schnitt ich aus der Farbkarte aus, lochte es, klebte um das Loch  einen Lochverstärker und befestigte das rosa Bändchen daran.
Dann kann man seinen Ideen freien Lauf lassen um das Etikett zu gestalten. Beim nächsten Duftteebeutel werde ich allerdings einmal die doppelte Größe nähen, das sieht bestimmt auch gut aus.



Wenn man den Duftteebeutel in eine durchsichtige Tüte steckt und mit schönem Papier den Beutelverschluß ausarbeitet, sieht das Ganze doch bestimmt toll aus. Außerdem kann man unendlich viele Duftvariationen herstellen und man hat immer die passende Etikettenfarbe :-)



Mein Duftteebeutel steht im Gäste-WC und verbreitet dort einen tollen Duft und sieht dazu noch witzig aus.
Vielleicht habt ihr ja nun auch Lust aufs Nachnähen bekommen ...

Viel Spaß dabei, Eure



Hier eine weitere Teebeutel-Idee zum Valentinstag:

Kommentare:

  1. Hallo Claudia,
    Du kommst ja auf Ideen..toll!!! Die Kärtchen sehen ganz süß aus.
    Liebe Grüße, Imke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Claudia,
    die Idee ist klasse, nur für mich wahrscheinlich eine zu große Fummelei, denn ich bin furchtbar ungeduldig :-) Aber ich liebe es auch, wenn Alltagsdinge zweckentfremdet werden und es überall duftet ! Und die Idee mit diesen Farbkarten ist echt klasse. Ich nehm die halt immer mit heim, wenn ich mal wieder renoviere, aber Deine Idee, daraus etwas zu machen ist superspitze !
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag !
    Eve

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Claudia! Die Idee find ich einfach toll! Ich werde es zwar nicht gleichmachen, aber behalten werde ich die Idee auf jeden Fall. Ist auch ein schönes Mitbringsel z.B. wenn jemand Umgezogen ist oder eine neue Küche bekommen hat oder so... Viel Spaß noch bei der größeren Variante. Liebe Grüße, ines

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Claudia,

    Mensch, hast du tolle Ideen.
    Die Idee mit den Baumarkt-Farbkarten ist einfach spitze.
    Bei dem nächsten Einkauf werde ich mir da auf jeden Fall eine (oder zwei, oder drei ....*lach*) mitbringen und sie irgendwie zweckentfremden.
    Es wäre schön, wenn du auch deine gößere Variante hier mal einstellen würdest.

    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. unglaublich toll !!! herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Eine wundervolle Idee!! Danke für die tolle 'Anleitung'!
    Über deine lieben Worte bei mir habe ich mich sehr gefreut - herzlichen Dank!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  7. Wow eine wunderbare Idee mal wieder ;)

    AntwortenLöschen
  8. hallo claudia,

    ich hab noch nicht rausbekommen, ob man auch in deinem kunstblog komentare abgeben kann, also schreibe ich dir kurz hier..
    dein netter komentar hat mich sehr gefreut,.. jetzt, wo ich deine arbeiten gesehen habe, muss ich den hut ziehen !

    liebe grüße
    barbora

    AntwortenLöschen
  9. hallo claudia,
    was für eine tolle idee!!!!

    sieht richtig schön aus und duftig noch dazu....wunderbar!

    lg emma

    AntwortenLöschen