Dienstag, 27. Juli 2010

Anhänger * tags


eramiplast  Modelliermasse Anhänger Tags



Wenn man etwas verschenkt, fehlen oft noch Kleinigkeiten,
die dem Ganzen den letzten Schliff geben.
Dazu habe ich hier etwas Kreatives.




Ich habe eine an der Luft trocknende, tonähnliche Modelliermasse besorgt. Zusätzlich benötigt man eine Nudelrolle, einen Holzspieß, ein Schälchen Wasser, ein Messer und einige Stempel. 
Von der Tonmasse nehmt ihr immer so viel, wie Ihr gerade braucht, damit sie nicht trocken wird. Ihr rollt die Masse aus und stecht Kreise, Herzen oder Etiketten aus. Dabei kann man auch ganz ausgefallene Formen ausprobieren, wie dieses Pappschild auf dem Foto unten. 

Wenn die Masse zu trocken wird, knetet ihr etwas Wasser daunter.






Den eigenen Ideen sind keine Grenzen gesetzt. 
Ich habe zum Beispiel auch alte Saristempel und Bürostempel ausprobiert.




Zum Abschluss habe ich noch eine kleine Libelle geformt. Sie kann aufgehängt werden oder wird an einen Holzspieß geklebt und dient dann als Blumenstecker. 
Die fertigen, durchgetrockneten Teile habe ich mit Acrylfarbe angemalt. So sind sie optimal vor Feuchtigkeit geschützt.




An die Etiketten habe ich kleine Bändchen befestigt.
Das ist ein Band, das ich bei meinem METZGER bestellt habe.
Eine 500 Meter Rolle kostet ungefähr neun Euro.

Nun habe ich einen kleinen Anhängervorrat und 
kann immer dem Anlass entsprechend einen auswählen.




Ihr habt bestimmt jetzt jede Menge eigene Ideen dazu.
Es macht richtig Spaß und ist nicht aufwendig.
In der nächsten Zeit zeige ich Euch noch weitere Möglichkeiten,
die man mit der Modelliermasse hat.

Ich würde mal sagen: " Besorgt Euch die Modelliermasse und los gehts!"

Einen kreativen Tag wünscht Euch
Eure



Kommentare:

  1. Ich habe diese Tags schon auf einem anderen Blog gesehen und finde sie auch total schön. Selbst Fimo habe ich im Haus. Aber leider keine Stempel. Nicht einen. Nada! Schade eigentlich, weil es eine nette Sache ist, Spaß macht und jede Verpackung mächtig aufhübscht ;)

    GGLG

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  2. wow - simple Idee, die einfach wunderschön ist !!!! Danke dafür !!!! Übrigens, wie wäre es mit schönen Backförmchen, wie man sie sonst zur Weihnachtsbäckerei nimmt. Nun bekommt mein Schwiegerkind schnell den Auftrag, diese Masse in Berlin zu besorgen und dann beim nächsten Besuch mitzubringen.
    Herzliche Grüße
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  3. Bonjour
    J'aime beaucoup ce que tu réalises ainsi l'ambiance de ton blog qui est féérique une mine de de très belles idées ..merci !
    Bonne seùmaine
    A+++Sacha

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Claudia,

    ja das ist wirklich eine tolle Idee. Aber mir geht es wie VINTAGE, ich habe nicht einen Stempel, der dafür geeignet wäre. Aber dann muss man halt Alternativen suchen und die laufen einen mit Sicherheit über den Weg, wenn man die Augen auf hält! :-)

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen