Dienstag, 3. August 2010

Macarons



Sehen sie nicht köstlich aus?

Ich liebe Macarons, denn sie sehen schon so niedlich aus.
Aber in Deutschland ist es schwierig
an die süßen Köstlichkeiten heran zu kommen.

Deshalb habe ich sie kurzerhand selber gemacht.
Aber nicht aus Teig, nein, aus Modelliermasse!
Die gibt es im Bastelbedarf und
das Beste daran ist, sie trocknen an der Luft.




Zuerst formt man eine Kugel, die man mittig durch schneidet.
Dann setzt man an die Schnittränder,
mit Hilfe eines Holzspießes, etwas Modelliermasse an.




Dadurch wirken die Macaros später echter.
Eine kleinere Kugel, die man plattdrückt,
nimmt man als Füllung. Fertig!
Nur noch trocknen lassen und nach Lust und Laune bemalen.




Die sehen doch zum Reinbeißen aus, oder?

Eine echt süße Dekoration und eine schöne Geschenkidee.

Eure




Kommentare:

  1. Liebe Claudia,
    ich lese/komme immer wieder hier vorbei und genieße Deine Kreativität ;-)

    Aber diese Macarons sind nun wirklich einmalig echt, ich würde sofort reinbeißen ;-) - einfach genial!

    Kreative Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  2. Ich hau mich ab! :-D hihihi...

    Und die sind so kalorienarm... eine geniale Idee!

    Liebe Grüße!
    Nora

    AntwortenLöschen