Mittwoch, 22. September 2010

Hagebuttenkranz * Rosehip wreath

Hagebuttenkranz Hagebuttenkonfitüre Blooms 



Von einem Spaziergang brachte ich mir neulich die ersten roten Hagebutten mit. Sie sahen aus, wie gemalt.

Ich wollte daraus einen kleinen Kranz machen. Also nahm ich einen nicht zu dünnen Blumendraht und brachte ihn, indem ich ihn um eine Dose drehte, in eine runde Grundform. Danach stach ich mit einer dicken Stopfnadel in jede Hagebuttenfrucht ein Loch. Das anschließende "auffädeln" ging durch diese Vorarbeit recht zügig.

Die Enden des Drahtes habe ich umeinander verschlungen und einen kleinen Bügelhals, zum Aufhängen, geformt. Nun kann ich den Kranz überall hinhängen.

Meine erste Dekoration mit dem Kranz zeige ich Euch schon bald. Eure





Kommentare:

  1. Guten Morgen Claudia!

    Du weisst ja bereits, dass ich Deien Kranz total schoen finde....vieln Dank fuer die Anleitung...ich bin noch immer nicht dazu gekommen...vergesse immer eine Tuete...und laufe jeden TAg an einem wilden Busch vorbei..... Wird schon noch :)!

    Dir einen schoenen Tag!!!

    Nicola

    AntwortenLöschen
  2. Schlicht, einfach aber WUNDERSCHÖN - gerade die einachen Dinge - und dann auch och selbst gemacht - sind die schönsten !!!!!
    Herzliche Grüße von
    Jacqueline

    AntwortenLöschen