Donnerstag, 13. Januar 2011

Nostalgisches Kännchen * nostalgic jug

KAMILLE LÜDENSCHEID

KLEINE GLÜCKSMOMENTE


 
 Als ich vor einigen Tagen meinem Lieblingslädchen einen Besuch abgestattet habe,
bekam ich vom Besitzer dieses niedliche Kännchen geschenkt.
Ich habe ja schon mehrmals über den Laden berichtet und 
es wird mir nie langweilig, in die Kamille einzukehren.

 Das Kännchen war mit einer Hyazinthe bepflanzt und 
die war schneeweiß als sie aufblühte. 

Ich habe mich unwahrscheinlich darüber gefreut und 
sie hat einen Platz auf der Küchenfensterbank bekommen.
Eine alte Silbergabel wurde von mir als Pflanzstab entfremdet,
damit die schwere Blüte nicht kippt.

Nun habe ich entdeckt, dass sich noch eine Blüte bildet.
Ein Langzeitgeschenk, also.

Zwei herrliche Bauernsilberkerzenständer wanderten auch noch mit 
in meine Einkaufstasche ... und auf dem Rückweg zum Auto,
entdeckte ich noch diesen tollen Hauseingang mit wunderschönen alten Fliesen.


Manchmal ... oder garade oft, sind es diese Kleinigkeiten,
die einem die größte Freude ins Leben bringen.
Kleine Aufmerksamkeiten, kleine Freuden und kleine Glücksmomente,
von Mensch zu Mensch. 

Ich möchte mich hier bei Simone, Nadine, Renate und Perlendistel bedanken,
die mir alle heute einen Award verleihen wollten. Ich habe mich sehr darüber gefreut.
Aber, ich nehme schon lange keine Awards mehr an, weil ich aus reiner Freude
hier bin und keine Preise dafür erhalten möchte.
Ich hoffe die Drei geben den Preis an andere schöne Blogs weiter und
nehmen es mir nicht übel.

 Euch schenke ich meine Freude daran weiter ;-) und 
wünsche Euch einen urgemütlichen Tag.

 



Kommentare:

  1. hallo liebe Claudia, ich bepflanze zZ auch alles, sogar Eierbecher mit Frühling ;-))) ganz liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Ja, es sind die oft die kleinen Dinge des Lebens die das Leben so besonders machen.
    Und es ist schön sich daran zu erfreuen, diese Gabe hat nicht ein jeder.
    Die Idee mit der Gabel nehme ich mir gerne mit. Meine Hyazinthe braucht auch ein bisserl Stütze.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Ja, solche kleinen Gesten sind schon etwas ganz Besonderes! Ich kann dich GUT verstehen!

    Der Fliesenboden ist der Wahnsinn!! So ein Hingucker!

    Lieben Gruß!
    Nora

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudia, das Kännchen sieht total niedlich aus ;-) Ich habe zum Geburtstag, einen Gutschein für die Kamille bekommen, werde ih gleich Samstag dort einlösen :-))
    Ich hatte nicht gesehen, dass du keinen Award möchstest,ich habe auch zum letzten mal einen angeommen, also mach dir keine Gedanken!

    LG Renate

    AntwortenLöschen
  5. Ich gebe dir völlig recht, liebe Claudia, es sind die Kleinigkeiten, die einem so oft viel mehr Freude bereiten als große protzige Dinge! Man muss immer die Augen offen halten und niiiieeeeemals die Neugier und die Lust aufs Neue verlieren!
    Die Idee mit der Gabel find ich persönlich echt erfrischend, da wäre ich niemals drauf gekommen. Das sieht wirklich hübsch aus!
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Claudia,
    ja das ist ein schönes Geschenk das du da bekommen hast. Ich finde es auch schön wenn frau sich über ein unverhofftes Geschenk so freuen kann. Deshalb mache ich auch gerne so unverhoffte kleine Geschenke die den Alltag etwas versüßen.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  7. ...das ist ja ein süßes Geschenk...
    Also,
    eine alte Silbergabel als Pflanzenstütze
    ist eine tolle Idee...mach´ ich dir gerne nach...
    Bin ja sooo froh, dass es diese ganzen wundervollen Blogs gibt...

    GGLG Ulrike aus dem Rheinland

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Claudia, das ist aber wirklich eine nette Geste der Betreiber und auch nicht selbstverstänlich! Vondaher kann ich deine Freude über dieses hübsche Dankeschön sehr gut verstehen. Wo bitte finde ich denn diesen Laden, wenn Renate ihn auch kennt? Bin ja mal wieder so neugierig, aber ich hoffe Du verstehst es, wenn ich lese was Du dort für Schätze eingekauft hast!!!
    Heute hatte ich vormittags mal kurz Zeit in mein Mailfach zu schauen und war entsetzt wie dieses Netbook die Mail zusammengerafft hat, so hatte ich sie nicht geschrieben. Naja auf jeden Fall ist sie bei Dir angekommen und ich warte gespannt auf Post :)))
    ganz herzliche Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Claudia! Das ist eine tolle Idee, eine Gabel als Stütze zu verwenden! Meine Hyazinthen hängen auch mehr rum, als zu stehen. Werde mich gleich mal auf die Suche nach kreativen Pflanzensteckern machen! Danke für die Inspiration! LG Nina

    AntwortenLöschen
  10. Ein so schönes Kännchen. Die Idee mit der Gabel ist toll. Meine Hyazinthen lassen nämlich auch den Kopf "hängen". Hab schon überlegt und überlegt. ....
    Dem kleinen Lädchen "Kamille" würde ich wahnsinnig gern ebenfalls einen Besuch abstatten, nur ... leider zu weit weg. Aber vielleicht führt der nächste Urlaub in dessen Nähe.
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. weil ich deinen Blog und deine Bilder so mag hab ich hier was für dich :) :
    http://perlendistel.blogspot.com/2011/01/vielen-daaaaank-traumkirschen-also-hier.html

    Viele Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen