Dienstag, 26. April 2011

Blaue Impressionen * blue impressions

Mein  

Morgenspaziergang



 Über die Osterfeiertage 
war ich mit meinen Lieben und Freunden unterwegs.
Der erste Zwischenstop war in der Pfalz, in dem Ort Rhodt.

Dort werde ich im Juli mit Workshopteilnehmern 
ein Zeichenwochenende verbringen.
Das heisst, ich erteile Zeichenunterricht bei diesen Workshop.

Dazu musste ich mir zunächst ein genaues Bild von dem Ort machen ...



Morgens um sieben Uhr wachte ich schon auf und 
unternahm einen einsamen Rundgang
durch den noch verschlafenen Ort.

Das war herrlich. Kein Mensch war auf der Straße und die Luft
war warm und klar.



Ich entdeckte überall zahlrteiche Motive, die es wert wären,
gemalt zu werden. 

Hier war es eine alte Holztür, dort eine Pflanze oder
ein Schattenspiel an einer Wand.


Verwinkelte Gassen, 
alte Dächer, Schlagladen und zauberhafte Hinterhofgärten 
habe ich entdecken können.

Überall Motive!



 Nicht nur Wein, sondern auch Feigen und Aprikosen 
wachsen in diesem schönen Winkel Deutschlands.


In einem kleinen Südfrüchtegarten im Ortskern findet man exotische Pflanzen.
Kiwi, Schokoladenwein und
die Darwin Berberitze sind nur einige davon.



Ich freue mich schon jetzt auf den Workshop an diesem himmlisch schönen Ort.
 An drei Tagen werden wir Morgens und Nachmittags mit Kohle, Rötel und Tusche,
im Städtchen und in den Weinbergen, zeichnen.
Abends werden wir dann in kleine Weinstuben in Rhodt einkehren.



Was will Frau noch mehr?  
Es gibt so schöne Fleckchen auf der Erde ...




Kommentare:

  1. Liebe Claudia
    Wunderschöne Bilder von Deinem Morgenspaziergang. Da wird man so richtig in Urlaubsstimmung versetzt.
    Einen guten Start in die neue Arbeitswoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    wunderschön sind deine Fotos von deinem morgentlichen Ausflug geworden. Besonders gut gefällt mir der Knauf von einem Schlagladen. Er erinnert mich an meine Kindheit, wo wir auch solche Schlagladen hatten.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ein sicherlich wunderschöner Ort mit genauso tollen Motiven. Du hast einfach den Blick für schöne, außergewöhnliche Motive. Der Workshop wird mit Sicherheit ein Erfolg und für alle Teilnehmer ein Bereicherung sein.

    Einen lieben Gruß Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die schönen Bilder. Du hast ein wachsames Auge und entdeckst überall, die kleinen Details. Wunderbar.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    ja man muss nur genau hinsehen - aber nicht jeder hat das Auge dafür. Aber es sind wieder sooo schöne Bilder geworden - einfach herrlich.
    Sonnige Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia,
    was für schöne Eindrücke, der Ort ist absolut zauberhaft! GGLG Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich dein "Blick" für die kleinen, aber feinen Details... ganz zauberhaft die kleinen Feigen, wie weit die schon sind... unglaublich!!
    liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  8. Oh eines meiner Lieblingsorte in der Pfalz. Und essen kann man dort auch sehr lecker. Könnten wir mal wieder hinfahren, ggg.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Claudia,
    Das wird sicher ein so toller Workshop werden!... Ob ihr da wirklich mit den beiden Tagen auskommt?! ;-) Bei so vielen schönen Motiven…
    ja, es gibt wirklich so schöne Flecken Erde...aber wie ich bei dir schon festgestellt habe, ist in deinem Künstlerauge jeder Flecken Erde schön- das hast du mir mit deinem Hagen Post erst wieder gezeigt... ich habe Hagen noch nie so gesehen- mit ´´deinen Augen`` betrachtet , habe ich die Stadt zum ersten Mal auch in schön sehen können :-)
    einen lieben Gruß
    Esther

    AntwortenLöschen