Donnerstag, 1. September 2011

Frühstück * breakfast

Rezept:

Ich mag Müsli!

Nicht jeden Tag, aber dreimal in der Woche gibt es Körner & Co bei mir. Da ich aber das Trockenobst und die vielen Rosinen in den Fertigmischungen nicht mag, mache ich mir eineFlockenrmischung selber fertig.

Meistens nehme ich Hafer-, Dinkel- und Weizenflocken. Außerdem kommen fast immer Sojaflocken und Amaranth-Poppies hinein. Dann schneide ich Obst der Saison dazu. Beeren, Aprikosen, Pfirsiche, Birnen etc. Etwas Joghurt fülle ich mit etwas Milch unter die Mischung und fertig ist mein leckeres Frühstück.



Zur Zeit freue ich mich schon auf knackig frische Äpfel für die Flockenmischung. Habt ihr ebenfalls ein leckeres Müslirezept? Ich probiere gerne auch eure Rezepte aus.




Nach meinem heutigen Frühstück kam ein Brief von der lieben Maren bei mir an. Darin befanden sich zwei romantische Postkarten und ein Tütchen mit weißen Nigella-Samen. Liebe Maren, ich danke dir ganz herzlich für die Samen und ich hoffe, dass ich im kommenden Jahr endlich weiße Nigellablüten in meinem weißen Blumenbeet entdecken kann.

Ich wünsche euch einige herrliche Spätsommertage, eure



Kommentare:

  1. Hallo Claudia,
    das ist aber lieb von Maren. Ich drück dir die Daumen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    deine schoenen Fotos haben mich heute dazu gebracht mein Lieblingsmueslie/Granola wieder selber zu machen. Es ist ein Rezept von Nigella Lawson und mit Haferflocken, Sonnenblumenkernen, Sesam, Mandeln, Rosinen, Apfelmus, Zimt, Ingwer, Reissirup und Honig. Zum Knabbern esse ich es am liebsten frisch aus dem Ofen oder zum Fruehstueck mit einer Banane.

    Um den Nigella-Samen beneide ich dich ein bisschen. Bei uns habe ich sie noch nicht gefunden. Muss sie mir wohl fuer naechstes Jahr einfliegen lassen.
    Liebe Gruesse, Elke

    AntwortenLöschen