Sonntag, 2. Oktober 2011

Rosarote Zeiten *

 Blumen:


Ich war mit meinem Töchterchen in der größeren Nachbarstadt um einige Erledigungen zu machen, als ich eine Hortensie vor einer blau-grauen Tür sah. Ich fand das Zusammenspiel der Farben sehr harmonisch und habe gleich den Fotoapparat betätigt, um es euch zeigen zu können. 
Als alle Einkäufe erledigt waren, fuhren wir einen kleinen Umweg durch ein fast unberührtes Tal.

Dort entdeckte ich weitere Blumen in der Farbe Magenta und Rosa. In den Wiesen leuchteten diese Farbflecken herrlich. 
Zu Hause angekommen, habe ich noch weitere rosafarbige Blumen entdeckt. Der Sommer ist doch noch etwas da, auch wenn man es kaum glauben mag. Allerdings sind die Tage gezählt ... leider.


Es tut richtig gut so viel Sonne zu tanken.
In der Abendsonne, die alles in ein goldenes Licht tauchte, fuhren mein Töchterchen und ich bei offenem Fenster und chilliger Musik zurück nach Hause. Dort erwartete mein Herzallerliebster uns schon mit einem Eisbecher aus der neuen Dorf-Eisdiele. Da kommt man doch gerne heim, oder?

Kommentare:

  1. Hallo Claudia,
    wundervolle Motive hast du mit der Kamera eingefangen - eine so zarte Stimmung verbreiten sie - nun Eis ist natürlich auch nicht zu verachten - grins -
    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt nach einem sehr schönen Tag, liebe Claudia! Auch wenn der Sommer vorbei ist denke ich, dass wir einen wunderschönen Herbst bekommen werden. Er fängt ja schon gut an...
    GGGLG Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia,

    solche schönen Tage gibt es viel zu selten. Um so schöner, dass deine tollen Fotos dich immer wieder daran erinnern können. Echt traumhaft schön.

    Lieben Gruß Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Ich tanke nun auch noch ein wenig für den Winter! ;-)
    Ich hoffe dieses wundervolle Herbstwetter bleibt uns noch ein Weilchen erhalten!
    Einen lieben Gruß
    Esther

    AntwortenLöschen