Samstag, 10. Dezember 2011

Backtag * bacing day

Backen:

PLÄTZCHEN BACKEN !

Ich weiß, ich bin spät dran,
aber ich hatte bisher noch nicht die Zeit und die Muße dazu.
Dafür habe ich mir jetzt um so mehr Mühe gegeben.


Angeregt durch ein neues Buch " 24 Tage im Advent", habe ich versucht,
den Zuckerguß mit einer selbst gedrehten Spritztülle zu  machen.
Ich habe nur ein winziges Loch in die Spitze geschnitten,
damit die Verzierungen ganz fein wurden.

Wie ihr seht hat es geklappt.


Es sind ein paar ganz schöne Weihnachtskekse geworden, wie ich finde.
Es hat mir riesigen Spaß gemacht, fast wie beim Malen mit Farben und Pinsel.
Trotzdem habe ich jetzt ein Problem.

Die Kekse sind so schön,
dass ich mich nicht mehr traue sie zu vernaschen .... (lächel)

Viele Grüße aus der Backstube von

Kommentare:

  1. Dein Weihnachtsgebäck sind zum Anbeißen lecker aus. Ja, nicht nur mit Farben Pinsel kann man malen. ;-). Meine ersten Weihnachtsleckereien sind schon gegessen. Also folgt Runde 2.
    Einen schönen besinnlichen 3. Advent für dich und deine Lieben wünsche ich dir
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Die sind wirklich ganz fein und wunderhübsch geworden... hat ja auch sein gutes , wenn man sie nicht aufnaschen mag ;-)
    Liebe Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen
  3. Deine Kekse sind ja wirklich kleine Kunstwerke geworden. Bei mir steht am Wochenende auch noch Plätzchen backen auf dem Programm, da werde ich es auch mal versuchen sie so schön zu verzieren. Danke für die tolle Idee.
    Liebe Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Genau das fiel mir sofort ein, als ich deine so super schön verzierten Kekse sah... die kann man doch nicht essen!!!
    Aber dafür sind sie doch gedacht - mmm... dann heb ein Schälchen mit den "Keksen wie gemalt" zur Deko auf und der Rest wird genascht. Mit Sicherheit schmecken sie auch genau so gut wie sie aussehen!!

    Schönes Wochenende und lieben Gruß,
    Karina

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Da hast Du Dir aber viel Mühe gemacht. Die sind fast zu schade zum aufessen.
    Sehr schön.

    Einen schönen 3. Advent
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  6. Wow - sind die schön, ja, fast zu schön zum Essen!
    Einen schönen 3. Advent, Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Claudia,
    uuuiiiihh, sehen die lecker aus. Was hast Du da feines gezaubert. Also, wenn Du Dich nicht traust, sie aufzuessen, ich nehme gern ein paar davon :-))))) Wünsche Dir einen schönen 3. Advent. Bis bald. Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Claudia,
    das sind wahre Kunstwerke und die sind wirklich zum aufessen zu schade, was für eine Heidenarbeit, die Geduld hab ich nicht, ich bewundere dich, großes Lob und ein schönes Wochenende
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Claudia,
    die könnte ich auch nicht vernaschen:-) - so schön sind sie.
    Das Buch ist einfach genial. Ich habe es im letzten Jahr verschenkt und es ist mein absolutes Weihnachts-Lieblingsbuch!
    Einen schönen dritten Advent,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie zauberhaft...schreibst Du uns noch das Rezept auf? Ich bin noch auf der Suche nach einem Rezept zum Ausstechen...machten sie sich gut? Wie schmecken sie? Hast Du Dich schon getraut, einen zu verköstigen? Weihnachtliche Grüße, Erdmute.

    AntwortenLöschen
  11. So eine wunderschöne Idee! So schöne Weihnachtskekse hab ich ja noch nie gesehen...!
    Die sind wirklich so perfekt geworden und Du hast sie auch so toll in Szene gesetzt!
    Schade, dieses Jahr habe ich selbst keine Zeit zum Backen, sonst würde ich vermutlich gleich damit anfangen, aber das merk ich mir auf jeden Fall!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Claudi,

    wow, da hast Du Dich selbst übertroffen und das will was heißen!

    Die Plätzchen sind wunderschön, ja viel zu schön, um sie zu essen :-))))))

    Das hat den Vorteil, dass sie dann nicht einmal dick machen. *lächel*

    Einfach tolle Back-Kunstwerke!

    Aber eins probiere ich -hoffentlich :-))

    Lieber Gruß
    Deine Annette

    AntwortenLöschen
  13. Claudia , Respekt! Habe gestern selbst Weihnachsplätzchen gebacken und habe schon eine ganze Zeit in der Küche gestanden. Bei den wunderschönen und verspielten Verzierungen hast du bestimmt einiges an Durchaltevermögen an den Tag gelegt. Sieht man, dass die Kekse mit Liebe gemacht wurden.

    Lass dir die tollen Kekse schmecken !

    Einen lieben Adventsgruß von Steffi

    AntwortenLöschen
  14. **Lach** oh die sind wirklich viel zu schade um sie zu essen - was für traumhafte Plätzchen. Man könnte ja ein Band durchziehen und sie an den Weihnachtsbaum hängen.... da könnte man sie auf jeden Fall herrlich bestaunen ;o) Liebe Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  15. Oh die sind aber schön ! Zauberhaft finde ich die vielen verschiedenen Muster und die kleinen gold - silbernen Zuckerperlchen. Gibt es die inzwischen auch bei uns ? Ich "muß" mich immer in Dänemark damit eindecken...

    LG und danke für die schönen Beiträge !
    Eva

    AntwortenLöschen