Sonntag, 25. Dezember 2011

Weihnachtswanderung * christmas walk

Tradition:



Schon seit vielen Jahren ist es in unserer Familie Tradition, dass wir am Mittag vor dem heiligen Abend zusammen wandern. Mit dabei sind auch unsere Freunde mit Familie. In diesem Jahr waren wir zwanzig Leute. Immer wieder sind auch neue Familien mit dazwischen, so wird es nie langweilig. 




Jeder bringt etwas zu essen und zu trinken mit. Wenn wir eine Rast einlegen, wird alles hin gestellt und alle dürfen sich daran bedienen. Nach dem Essen wird gemeinsam gesungen und jemand liest eine weihnachtliche Geschichte vor. In diesem Jahr war es etwas nass, deshalb sind wir einen geteerten Weg um eine Talsperre gegangen. 


Nach der Wanderung trennt man sich wider und jeder begeht seinen heiligen Abend so wie er möchte.



Zu uns kam ein befreundetes Pärchen und wir haben einen gemeinsamen Raclette-Abend gemacht.



Die Tischdecke (Dunicel Tischtuchrolle) habe ich am Morgen noch mit Stempelaufdrucken in Silber aufgestylt. Das Messerbänkchen ist eigendlich für asiatische Stäbchen gedacht, doch ich habe es umfunktioniert, weil man nie weiß, wo man sein Messer ablegen soll.


Nach dem Essen haben wir um unsere Geschenke gewürfelt. Da das Paar seine Geschenke mit zu uns brachte, dauerte es eine Weile, bis alle Präsente erwürfelt waren. Später machten wir noch einige Gesellschaftsspiele. So verging der Abend in gemütlich, lustiger Atmosphäre.



Ich hoffe, ihr hattet ebenfalls einen schönen heiligen Abend im Kreise lieber Menschen. Ich wünsche euch frohe Weihnachten, eure

Kommentare:

  1. Liebe Claudia,
    was für eine tolle Idee mit dem Weihnachtsspaziergang vor dem Hl. Abend, wir wollten zwar auch in die Nachmittags-Christmette laufen, aber es hat so geschüttet das wir lieber Auto genommen haben. Sehr schön schaut dein Baum und der wunderschön gedeckte Tisch aus.
    Wir hatten auch einen sehr schönen gemütlichen Abend und ich wünsche dir weiterhin fröhliche Weihnachten.
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    die Idee mit dem Spaziergang finde ich auch toll. Wir machen ihn -wenn möglich- auch gerne und zwar dann wenn es anfängt dunkel zu werden und in den Fenstern alles festlich erstrahlt. Aber bei uns hat es dieses Jahr auch nur geregnet, so dass es keinen Spaß machte draussen herumzustiefeln.

    Ich wünsche dir noch frohe Festtage und lasse liebe Grüße hier,

    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia,
    ich traute meinen Augen nicht, als ich deinen schönen Post gelesen habe;-))
    Auch wir verbrachten den Tag mit Freunden zwar nicht bei einer Wanderung sondern noch auf´m Christkindlmarkt. Raclette gab es bei uns auch*lach* und um die Geschenke würfeln wir ebenfalls. Das ist ja total lustig! Euer Weihnachtsfest hätte fast unseres sein können:-)
    Dann hattet ihr es sicherlich genauso schön.
    Die Tischdecke ist übrigens ganz toll geworden.
    Dir noch schöne Feiertage,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine schöne Tradition mit dem Spaziergang! Sicherlich für alle ein wundervoller Einstieg in die Weihnachtsfeiertage!
    Wünsche dir noch Frohe Weihnachten und lass dir liebe Grüße da!

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. aww, ein sehr schönes ritual mit der wandertour! ich glaube, im nächsten jahr werde ich so etwas auch mal vorschlagen ;)

    liebste grüße und einen schönen 2. weihnachtstag
    kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Warum nicht ?!Auch ich finde die Idee mit dem WEihnachtsspaziergang recht schön....Traditionen gibt es heute soooooo selten, um so schöner wenn man sie pflegt...Liebe Grüße und ein besinnliches Weihnachtsfest wünscht Dir die Dani

    AntwortenLöschen
  7. Ach klasse so eien Weihnachtswanderung und was gab es denn da leckeres zum trinken.... mit Sahne mmhhhh so verkürzt man das warten aufs Christkindle....lg von der tina

    AntwortenLöschen