Donnerstag, 5. Juli 2012

Aprikosen * apricots



Heute möchte ich Euch ein köstliches Rezept verraten.
Aprikosen-Rosmarin-Konfitüre.

Ich fand es in der aktuellen Kochzeitschrift 
LECKER kochen & genießen.
 

 

Ihr benötigt 1,4 kg reife Aprikosen, 2 Zweige Rosmarin und 500g Gelierzucker (2:1)

Laut Rezept soll man die Aprikosen häuten, indem man die Haut leicht einritzt und sie zwei Minuten in kochend heißes Wasser legt. Danach soll man sie sofort eiskalt abschrecken und die Aprikosenhaut abziehen. (Ich habe mir diesen Gang gespart, was im Nachhinein keine so gute Lösung war, weil wir jetzt die Hautstückchen in der Konfitüre haben.)

Die Aprikosen werden nun entsteint, gewürfelt und mit den Rosmarinnadeln und dem Gelierzucker in einem großen Topf gemischt. Das Ganze wird dann bei starker Hitze und ständigem Rühren aufgekocht.
Mit einem Stabmixer wird dann der Fruchtbrei pürriert. Ca. drei Minuten sprudelnd kochen lassen, bevor man die Konfitüre in die Marmeladengläser füllt.



Man erhält ca. vier Gläser Konfitüre daraus.

Der Rosmarin sticht geschmacklich gar nicht dominant hervor,
sondern gibt der Konfitüre eine ganz besondere Note.


Also uns schmeckt die neue Sorte auch zum Frühstück gut und
weckt Erinnerungen an die Provence ...

Einen herrlichen Tag wünscht Euch





Kommentare:

  1. Ich mag Aprikosen sehr gerne und das Rezept ist toll. Lieben Dank dafür.
    glG Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Oh hört sich das lecker an!
    Vielen Dank für das tolle Rezept, das ich garantiert auch versuchen werde.
    Dir noch eine schöne Woche und liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia,
    das sieht ganz schön lecker aus!!! Danke auch für das Rezept!!! Eine sehr schöne Idee zum Nachkochen!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudia,
    ein interessantes Rezept....könnt ich mir auch mal als Marinade zu Grillfleisch vorstellen.Aber ganz ehrlich.....Deine Präsentation Deiner Konfitüre schaut doch um Längen besser aus als die in der Zeitung....Super gemacht....
    Herzlichst Flori

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Claudia
    Das klingt spannend. Bin immer wieder offen für neue Konfitüren Rezepte. Mein letzter Versuch war Rhabarber mit Pfefferminze... leeeeeecker.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia,
    schaut superlecker aus und klingt sehr interessant, ich liebe Rosmarin.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Claudia,
    die Bilder sehen so toll aus. Vielen Dank und ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen