Freitag, 29. Juni 2012

Lavendel * Lavender


Heute habe ich endlich etwas Zeit gefunden, 
die Windlichter aus meinem neuen Buch
 "Meine kreative Blumenwelt" von TOPP zu machen.

Dazu musste man Lavendel- und Rosmarinzweige schneiden.
Ich habe zusätzlich noch etwas Frauenmantelblüten abgeschnitten,
weil mir das frische Grün zum Violett des Lavendels gut gefiel.

 Ich habe immer drei Zweige zusammen gebündelt und mit Bindedraht befestigt.

 Zum Abschluss wurde das Ganze mit Paketschnur umwickelt.

Der Duft beim Binden erinnerte mich an die Provence.
Damit die richtige Stimmung aufkam,
habe ich noch die CD mit den französischen Chansons aufgelegt,
die bei der vorletzten  SAVEURS-Kochzeitschrift dabei war.
Herrliche Musik, herrliche Rezepte und ...

... eine herrliche Abendstimmung mit dem Windlicht und
einem Glas französischem Wein.

Ich möchte mich hier für all die lieben Kommentare bedanken,
die ich gerne lese und für die ich leider
 momentan keine Zeit zum Beantworten finde. 

 
 


Lasst es Euch gut gehen, Eure






Dienstag, 26. Juni 2012

Landpartie * excursion



Als ich mit einer Freundin eine Landpartie nach Lünen machte,
entdeckten wir in dem Schlossgarten diese Idyllen.


Wir saßen in einem kleinen Lokal  im Schloßhof,
genossen die Nachmittagssonne und schauten spielenden Kindern zu.


Eine richtige Landpartie eben ...

Euch ebenfalls einen sonnenreichen Tag, Eure






Freitag, 22. Juni 2012

maritimes Steinemalen * stone painting




 Hallo Ihr Lieben, 
heute zeige ich Euch eine schnelle Dekoidee 
zum Thema Meeresbrise.
Alles was Ihr dazu benötigt sind flache Steine und einen weißen Lackstift.
 

Das Motiv mit einem weißen Kreide- oder Aquarellstift vorzeichnen.
Mit einem weißen oder silbernen Lackstift wird das Motiv dann aufgetragen.


 Zahlreiche Fisch- und Meeresmotive findet man im Internet oder wie ich, in der Zeitschrift SWEET PAUL.


Die Steine kurz trocknen lassen und schon könnt Ihr sie dekorieren.
Ich habe sie auf meinen Holzteller gelegt, 
der mit Muscheln und Treibholz gfüllt ist.

 
Man kann die Steine auch in den Garten legen.


Natürlich kann man auch andere Motive nehmen, 
wie Schmetterlinge oder Libellen.
Euch fällt bestimmt einiges dazu ein.
Viel Spaß beim Malen, Eure





Donnerstag, 21. Juni 2012

Fischerboot * fishing boat




Passend zu unserem großen Seegelschiff im Fenster,
ist auf einem Regal noch ein kleines Boot gestrandet.

Ich habe es reduziert für zwei Euro gekauft.
Mit etwas Fabe habe ich den Bootsrumpf gestrichen und die
Zahlen aufs Seegel gemalt.


 Jetzt ist die Sommerdeko fertig und ich rieche förmlich die Meeresluft.

Einen schönen Tag wünscht Euch






Dienstag, 19. Juni 2012

Meerebrise * breeze from the sea



In unseren Räumen ist Strandstimmung eingezogen.
Ein großer Holzteller mit Muscheln steht auf dem Couchtisch.
Auf der Kommode steht ebenfalls ein Steinteller mit 
allerlei Strandgut und einer blauen Kerze.

Außerdem habe ich eine Konservendose weiß gepinselt
und am oberen Rand mit blauem Papierband umwickelt.
Daran befestigte ich einen Keramikseestern.
    

 Ein Blumenstrauß in Weiß- und Blautönen macht sie Sommerstimmung perfekt.



Sonntag, 17. Juni 2012

Blumenwelt * flower world



Für unsere Küchenetagere 
habe ich zwei Bauernsilbergläser
mit Blumen gefüllt.

Die Idee dazu stammt aus dem neuen TOPP-Buch
MEINE KREATIVE BLUMENWELT.
Darin findet man Floristikideen für den Frühling,
Sommer, Herbst und Winter.

Ich habe viele zauberhafte Ideen darin gefunden.
Durch die Unterteilung in Jahreszeiten findet man schnell
die passende Saison. 
Die Anleitungen sind einfach und sehr gut beschrieben.
Oft gibt es Tipps und Variationen zu dem Gezeigten.

Ich habe mir schon eine weitere 
sommerliche Tischdeko heraus gesucht.
Wenn der Lavendel blüht binde ich diesen
mit frischen Rosmarinzweigen und 
Paketschnur um ein Wasserglas, 
indem ein Teelicht brennt.
Damit wirkt der Tisch wie in Südfrankreich.
Ich werde das Ergebnis gerne hier zeigen.

Schaut Euch das Buch doch einfach mal an,
vielleicht gefällt es Euch ebenso gut wie mir.

Das Buch hat die ISBN-Nr:978-3-7724-5663-3
und kostet 12,99 €




Freitag, 15. Juni 2012

Paella



Das ist Live-Cooking im Garten.
Bei solch einem Wetter bietet es sich ja auch an.
Also die Paella Pfanne raus holen und starten.


Olivenöl in dder Panne erhitzen. 
Wer mag kann jetzt 1 Zehe Knoblauch 
mit Gambas anbraten und dann zur Seite stellen.
Danach 1 kg (mit wenig Salz) Hähnchenschenkel anbraten.
2 rote Paprika und 2 Zucchini grob würfeln 
und dazu geben. 500 g Bohnen (TK) hinzufügen.
2 1/2 Kaffeebecher Milchreis hinein geben, 
sowie 1 Aubergine in Stücke geschnitten.
1 große Dose Tomaten (Aldi) zerdrücken und dazu schütten.
 Mit 1 Liter Hähnchenfond aufgießen.
Mit Pfeffer, Salz und Safran (2 Prisen) würzen.
Kochen lassen bis die Brühe verdampft ist. 
Das dauert ca. eine halbe Stunde. 
Dabei immer wieder kräftig umrühren. 
Zum Schluss die Gambas wieder hinzu fügen. 
Fertig!!!




Ich wünsche Euch gutes Gelingen und einen guten Appetit,
 



Mittwoch, 13. Juni 2012

Maritimes Flair



In unserem Wohnzimmer ist maritimes Flair eingezogen.
Ein Teller mit Muscheln und Holz steht auf dem Wohnzimmertisch.


 In der Mitte des Tellers steht eine Holzvase mit blauen Blumen darin.


Jetzt muss nur noch das Wetter wärmer werden,
dann stimmt das Strandfeeling.




Sonntag, 10. Juni 2012

Kleine Toscana / little Tuscany




Ich konnte es kaum glauben, 
als ich diese schöne Idylle gleich um die Ecke entdeckte.
Der Olivenbaum auf dem italienischen Dreirad-Laster,
der sogenannten "Ape" ließ mich 
gedanklich direkt in die Toskana reisen ...
  

Das alte Bürgerhaus mit den blau-grauen Schlagladen
im Hintergrund perfektionierte den Eindruck noch.
Und das mitten im Oberbergischen.






Freitag, 8. Juni 2012

Duftrosen * fragrant roses



Diese Rose duftet so wunderbar, dass man es sich kaum vorstellen kann.
Dabei sieht sie eigentlich eher unscheinbar aus.







Mittwoch, 6. Juni 2012

Maritim * maritime



Diese kleinen Fische habe ich für eine sommerliche Deko gemacht.
Dazu einfach eine lufttrocknende Modelliermasse ausrollen.
Ein Häkeldeckchen auf die ausgerollte Platte legen und och einmal
darüber rollen, bis sich das Muster abzeichnet.
Danach mit Plätzchenausstechern die Fische ausstechen und
trocknen lassen. Fertig!







Samstag, 2. Juni 2012

Erdbeereis mit Sahne * strawberry ice cream



Fünf Gehminuten von unserem Haus entfernt hat ein Eiscafé eröffnet.
Der Besitzer macht das Eis selber.Er verwendet dabei nur frische Früchte,
Sahne, Joghurt und Bio-Vanille.

Normalerweise esse ich ab und zu mal ein Bällchen Eiscreme
(Meistens trinke ich nur einen Cappucino),
aber nun habe ich mir einmal einen richtigen Becher gegönnt.

Das ist das beste Eis in der Umgebung sag ich euch.

Das Problem ist nur, wenn wir jetzt in anderen Städten sind,
schmeckt uns dort das Eis nicht mehr.

Aber vielleicht ist es ja auch gut so...für die Figur allemal.

Mit meinem Erdbeermund schicke ich ganz viele Luftküsschen ins Bloggerland,