Samstag, 7. Juni 2014

Aromatisiertes Wasser * Infused water



Das sind die Zutaten für ein erfrischendes, 
leicht aromatisiertes Wasser.

Neulich beim Friseur unterhielt ich mich mit
einer Dame neben mir.
Von ihr erhielt ich den Tipp mit dem Wasser.

Ihr nehmt dafür ein Stück Gurke, schneidet sie klein
und kocht sie mit Wasser auf.
Dann lasst ihr das Ganze abkühlen.
Schüttet das Wasser durch ein Sieb und 
füllt es in eine Flasche. 
Dann ab damit in den Kühlschrank.


Ich bereite das Wasser immer schon am Vorabend zu.

Zum Servieren füllt Ihr das Gurkenwasser in kleine Fläschchen.
Die Flaschen beinhalten ursprünglich eine Salatsauce.
Ich sammle solche Fläschchen, denn Getränke 
sehen in ihnen immer sehr apetitlich aus.


Jetzt füllt Ihr einige Eiswürfel, Minze und
Holunderblüten in jede Flasche.

Die Holunderblüten sind nur fürs Auge.

Zum Schluß steckt Ihr einen Strohhalm 
ins Getränk und schon ist es servierfertig...



Wenn es im Garten getrunken wird,
habe ich noch einen kleinen Tipp:

Ich nehme einen Minzzweig, entferne alle Blätter am Stiel 
und ziehe diesen durch eine Gurkenscheibe.
Den Strohhalm stecke ich ebenfalls durch die Scheibe.

Nun verschließt die Gurkenscheibe den Flaschenhals
und schützt so den Inhalt vor Insekten.


Um eine andere Variante eines erfrischenden Wassers zu zubereiten,
könnt Ihr auch einfach Gurke, frischen Rosmarin (zerdrückt) 
und Zitronensaft ins Wasser geben. 

Etwas ziehen lassen und gekühlt servieren.

Auch mit Ingwer oder Zitronenmelisse könnt Ihr es versuchen.


Was gibt es besseres als ein erfrischendes Wasser,
das nach Sommeraromen schmeckt
und dazu noch toll aussieht?

Einen herrlichen Sommertag, Eure



Kommentare:

  1. Also ich muss gestehen, dass ich diese Art von Getränk noch nicht kannte! Klingt aber interessant und werde ich sicher mal ausprobieren! Zitronenmelisse hab ich Vorgestern schon ausprobiert. Ich glaube, ich hab da aber irgendwas falsch gemacht. Das Wasser schmeckte einfach nur nach Blätter und nicht nach Zitronenmelisse. Ich habs nicht getrunken.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    wow, was für tolle Bilder. Die sind total
    klasse. War heute auf einem Kräuterkochkurs
    und hab gelernt, dass man alle Kräuter mit
    den Stielen nach oben ins Wasser stecken
    soll, da sie so das beste Aroma entfalten und
    keine Bitterstoffe freigeben, da die nur in den
    Stielen sind! Dein Rezept hört sich super an
    und sieht total schön aus.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Das perfekte Getränk für ein so heißes Wochenende. Superschöne Fotos, Claudia!
    Ganz herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den tollen Tipp, das könnte etwas sein, was mir schmeckt.
    Und ein Gurken zum Ernten ist auch im Gartenhaus vorhanden.... ich bin dann mal wech....

    LG Bine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    für erfrischendes Wasser bin ich bei diesen Temperaturen immer zu haben. Zitronenmelisse habe ich schon mal ausprobiert, aber Gurke höre ich zum ersten Mal. Klingt aber gut, danke für den Tipp! Deine Bilder sind dafür der richtige Appetitanreger - superschön!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia,
    das ist ja eine tolle Idee und sieht sehr lecker aus! Vielen Dank für deinen Tipp, der ja bei dieser Hitze gerade richtig kommt!
    Liebe Grüße von Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Ah die Idee mit dem Gurkenwasser, werde ich sofort heute ausprobieren, ich sammle auch die Salatflaschen ;) serviere Smoothies, Milchshakes usw.
    Solche Wasser vorbereite ich auch immer zum trinken, mit Hollunder oder Zitrone, oder Zitronenmelise, Minzeblätter aber mit Gurken habe ich noch nicht versucht, Oft werfen wir nur Tiefgefrorene Himbeeren und Zitronen rein , ist sofort kalt und schmeckt auch lecker.
    So jetzt scheue ich weiter bei dir, war letzte Zeit selten hier, muss ich alles nachholen
    liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen