Mittwoch, 30. Juli 2014

Alte Stadt * old village



EIN AUSFLUG IN DIE VERGANGENHEIT 
haben mein Herzallerliebster und ich 
vor kurzem nach Hattingen gemacht. 

Die hübschen Fachwerkhäuser hinter der 
alten Stadtmauer haben mich total verzaubert. 

Besonders ein Haus, mit Lebensweisheiten 
zwischen den alten Holzbalken, 
haben mich sehr beeindruckt. 

Antike Türklopfer findet man noch an
vielen Türen und überall blühen Hortensien.



Das bekannteste Haus in Hattingen 
ist das Bügeleisenhaus. 
Es wurde nach seiner ungewöhnlichen Form benannt. 

Die Gassen sind sehr eng in der Stadt.
Früher wurden die Kühe hindurch getrieben.
Heute findet man schmucke Lädchen und 
viel Gastronomie in den ehrwürdigen alten Straßen.




Vor einem Jahr habe ich in Hattingen 
ein Malwochenende verbracht. 

Dabei habe ich die Stadt kennen gelernt. 
Allerdings hatte ich damals nicht die Zeit 
mir die Lädchen an zu sehen. 

Als ich jetzt wieder dort war, 
entdeckte ich den Laden LEBENSART, 
der mein Shabby-Herz höher schlagen ließ.




Nicht nur von außen war er ein Juwel. 
Leider waren wir an einem Sonntag in der Altstadt,
an dem kein verkaufsoffener Tag war. 

Deshalb muss ich unbedingt noch einmal 
dorthin zurück kehren, mitten in der Woche. 

Ihr könnt Euch vorstellen wie ich gelitten habe...




Mit diesen Fotos möchte ich Euch zeigen, 
wie schön es im südlichen Ruhrgebiet ist.

Es gibt überall Schönes zu entdecken...





Kommentare:

  1. Danke für den Tipp!!!!! Da muss ich unbedingt hin... bisher kannte ich nur den Budenzauber.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    das Bügeleisenhaus ist wirklich wundervoll. Und auch
    die anderen Hausen und Gassen. Ich liebe ja so
    kleine Gassen mit schönen Häusern. Und ich bin
    immer dankbar für tolle Ausflugstipps! Der Laden muss
    der Wahnsinn sein.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Bellissime immagini ...grazie Claudia
    Gio

    AntwortenLöschen