Mittwoch, 1. April 2015

Altes Leinen * vintage linen




Oft sucht man gezielt alte Gegenstände 
auf Flohmärkten oder beim Atikhändler.

Eine besondere Herausforderung ist es,
wenn man dort nach ganz bestimmten Stücken sucht.
Meist findet man das Gesuchte nicht und
muss enttäuscht die Suche aufgeben.

Manchmal findet man das gewünschte Stück 
auf Umwegen oder an völlig anderen Orten.

So ging es mir, als ich auf einem Ostereiermarkt war.

An einem Stand mit österlichen Stickereien 
lagen einige alten Tischsets und Taschentücher aus.
Meine Nachfrage ergab, 
dass es sich um nicht mehr gewollte Erbstücke handelte.

Sofort hatte ich mein Herz daran verloren...


Ich erwarb zwei Deckchen und ein unbenutztes Taschentüchlein.

Die gestickten Meisterwerke sind für 
ganz kleines Geld in meinen Besitz übergegangen.
Die Besitzerin war erfreut, 
dass sich jemand so sehr dafür begeisterte.

Die Stickereien sind unglaublich fein und exakt gearbeitet.

Ich freue mich riesig über die erlesenen Stücke.


Die Vintage-Deckchen werden bestimmt 
noch manche Kaffeetafel verschönern.

Am Wochenende werden erstmalig unsere Brötchen 
in einem Brotkorb serviert, 
der mit einem der Deckchen ausgelegt ist.
Das wird besonders hübsch aussehen
und passt klasse zum Landhausstil.

Eine wunderbare Wochenmitte trotz Wintereinbruch,




Kommentare:

  1. Gratulation zuerst einmal zu Deinem Buch .... Und dann die gezeigten herrlichen Deckchen hier erinnern mich an eine liebe alte Tante von mir, die selbst noch solche Stickereien beherrscht hat und ich habe auch noch eine Tischdecke von ihr.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. EInen tollen Fund hast du da gemacht, die Stickerei ist so schön. Solche Deckchen (und Taschentücher) mit Occhispitze habe ich auch, die Spitze hat meine Oma gemacht. :O)
    Frohe Ostern und liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ein richtiges Schätzchen! Sehr schön :D
    LG Dani

    AntwortenLöschen