Mittwoch, 13. Mai 2015

Gelber Teppich * yellow carpet




Üppig schmücken sich die Bäume mit frischem Grün.
Ein strahlend blauer Himmel liegt über der Landschaft
und bringt die gelben Wiesen zum Leuchten.
So liebe ich meine Heimat.

Von meinem letzten Ausflug brachte ich mir 
einen kleinen Wiesenblumenstrauß mit.

Das ländlich verspielte Sträußchen steht auf der Tischdecke, 
die meine Oma einst für mich gestickt hat.
Hin und wieder hole ich das gute Erbstück aus der Schublade.
Hier passen Decke und Blumen gerade wunderbar zusammen.


Ist diese Wiese nicht unglaublich?

Man möchte die Zeit anhalten, 
damit dieses Bild für immer so bleibt.
Der gelbe Blütenteppich ist Romantik pur, oder?

Schon in einigen Tagen ist es leider wieder vorbei damit.


Mit dem strahlenden Gelb des Löwenzahns 
verbinde ich die letzten Tage des Frühlings.
Bald schon steht der Frühsommer vor der Tür.
Dann werden die Wiesen bunter, das Grün dunkler.

Vor zwei Jahren habe ich Löwenzahnhonig selber zubereitet.
Man braucht dazu nur die gelben Blütenblätter, 
etwas Zitrone, Wasser und Zucker.
Der Löwenzahnhonig ist sehr lecker und 
soll zudem noch den Stoffwechsel anregen.


Ich genieße noch ein wenig meinen Wiesenblumenstrauß,
Rhabarberkuchen von der Nachbarin, 
einen guten Earl Grey Tee
und mein Buch.

Genießt Ihr den Frühling ebenso?





Kommentare:

  1. Hallo liebe Claudia, so einen gelben Blütenteppich habe ich auch gerade vor dem Haus, aber man hört schon den Traktor des Bauern der unser Land gepachtet hat um es zu pflegen. Heute wird gemäht. Der Strauß ist zauberhaft, viel Freude daran. Du bist ja eine wahre Genießerin des Frühlings, recht so.

    Liebe Frühlingsgrüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Heute hab ich mir vom Spazieren gehen mit den Hunden auch einen Wiesenblumenstrauss nach Hause geholt! Raps und Wiesenklee ist dabei! Auch ich hab die Vase auf eine Tischdecke meiner Oma gestellt! Allerdings ist es ein Häkeldeckchen!
    Leider regnet es derzeit in Strömen! Aber zu Wochenbeginn soll es wieder sonnig werden, da werde ich dann den Spätfrühling noch genießen!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Claudia, der Löwenzahnteppich sieht herrlich aus und aus den Löwenzahnbllüten mache ich mir eine tolle Marmelade 1:1, das heisst 500 g Blüten mit 500 g Gelierzucker aufkochen, pürieren und in Gläser füllen. Schmeckt wunderbar und ist Frühling pur. Viele liebe Grüsse von Susanne

    AntwortenLöschen