Montag, 25. April 2016

pikante Waffeln * piquant Waffles



Als ich neulich auf dem Blog vom Backbuben 
von Kräuterwaffeln gelesen habe,
wollte ich unbedingt selber welche backen.

Nach einigen Recherchen im World Wild Web
fand ich ein Rezept, das sich köstlich anhörte.
Allerdings wurde es mit belgischen Waffeln gemacht,
die bekanntlich sehr dick sind.

Ich besitze ein Waffeleisen für runde Waffeln. 
Also überlegte ich mir 
demnächst ein belgisches Waffeleisen zuzulegen.


Als ich bei den Schwiegereltern war, 
gab mir meine Schwiegermutter
diverse Sachen fürs Sozialkaufhaus mit.
Dabei entdeckte ich eben so ein belgische Waffeleisen
und bekam es geschenkt.

Jetzt steht den Kräuterwaffeln nichts mehr im Wege.

Die Waffeln sind durch den Hefeteig etwas zeitaufwändiger,
aber das lohnt sich wirklich.


Die Kräuterwaffeln sind eine wahre Gaumenfreude,
kann ich Euch sagen.

Briekäse, Selleriestangen und bissfester Spargel
sorgen mit der weichen goldbraunen Waffel,
für eine tolle Abwechslung im Mund.
Das Rezept findet Ihr beim Blogazine namens complimenttothechef (HIER)
(Ich möchte mich ja nicht mit fremden Federn schmücken.)

Essen zu fotografieren ist gar nicht so einfach.
Ich zeige Euch hier mal die Szenerie meines Fotoshootings.
Als Tisch dient ein großes Holztablett, das ich bei Bedarf
ins rechte Licht rücken kann.;-)


Diese Waffel, die sättigt
und den Frühling auf den Teller zaubert,
ist eine tolle Ergänzung in jeder Rezeptesammlung.
Habt einen wunderschönen Tag,






Kommentare:

  1. Claudia, Claudia, Claudia,
    du begeisterst mich immer wieder. Oh wie sieht das alles lecker und genial aus...-
    man möchte sich gleich zu dir an den Tisch setzen.
    Und die Farbkombination, echt der Hammer!
    Bei dir ist auch die Foodfotografie toll, wie ich finde, immer mit dem besonders *Claudicharme*
    wenn ich das so sagen darf...
    Danke für dein Teil geben!
    Ganz liebe Herzensgrüße von Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Molto invitante!!
    Da copiare, adoro gli asparagi
    Buon lunedì
    Nadia

    AntwortenLöschen
  3. Hhhmmm. ....Mal keine süssen, sondern herzhafte Waffeln.
    Das Rezept hört sich nach "auch mal ausprobieren" an.

    Lediglich den Spargel würde ich weicher zubereiten. Ihn mag ich nicht, wenn er noch fest ist. Er muss auf der Zunge zergehen.
    Einen schönen Tag, trotz Kälte, wünscht dir Gaby

    AntwortenLöschen