Dienstag, 10. Mai 2016

Wildkräuter Quiche * wild herb quiche



Der Girsch ist aus meinem Garten nicht weg zu bekommen.
Deshalb wird er seit einiger Zeit einfach 
als Superfood in den Speiseplan integriert.

Schon im letzten Jahr habe ich hier eine Quiche vorgestellt,
die mit Girsch, Spargel, Tomaten und Pinienkernen
ein absoluter Farbknaller war.
Heute stelle ich Euch ein etwas anderes Rezept vor, 
das aus der Not heraus geboren wurde,
einen abgelaufenen Tarteteig (Fertigware) zu verwerten.

Mit dem Teig wird eine große Auflaufform 
(und zwei kleinere Formen) ausgelegt.
Zwischenzeitlich werden zwei Hände voll Girsch blachiert,
klein geschnitten und mit Bärlauchpesto, Zwiebel
und einer Eier-Sahne-Käsemasse vermischt.

 Wer mag, kann noch etwas Chili in die Sahnemasse geben.


Die Masse wird in die Formen gefüllt und
kommt noch eine Schicht mit geriebenem Emmetaler darauf.

Dann gehts es für ca. 20 Minuten 
bei 190 Grad in den Backofen.

Die Quiche ist fertig, wenn der Käse
goldgelb überbacken ist.


Die Quiche ist oberlecker und
steht der bekannten Spinatquiche in nichts nach.

Dazu gabs bei uns noch eine erfrischende Limonade.
Perfekt!


Also ich bekämpfe Girsch nur noch mit dem Kochtopf
und Ihr?






Kommentare:

  1. Hallo Claudia!
    Also das Girschproblem kenne ich nur zu gut. Ich habe es mittlerweile auch aufgegeben. Ich mache des öfteren Girsch-Brötchen. Werde ich gleich mal machen und auf meinen Blog stellen. Ich betreibe mit meiner Freundin zusammen einen Blog der noch in Babyschuhen steckt.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Oh Claudia, deine tollen Ideen schön zu sehen!!!
    Ich komm dann mal zum Essen vorbei....du verführst einen regelrecht...
    Es macht echt Spaß dir zuzusehen!!!
    Ach und die Girsch wurde mir *gesundheitstechnisch* sogar empfohlen!!!
    Doch gut, dass du sie im Garten hast...
    Ganz liebe Grüße und eine gute Woche
    Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich bin so berührt und hab mich so so sehr gefreut!!!!!!!!!!!und tue es immer noch!!!!!!

      Löschen