Samstag, 11. November 2017

Kreidefarbe im Garten * Kalk Paint in the garden

                                                                                 ENTHÄLT WWERBUNG



*                     *                                                              *                 *

        *                                                                                        *
Hallöchen, heute habe ich 
wieder etwas für den Garten gemacht!

Nachdem es richtig "uselig" 
(so sagt man bei bei uns in der Gegend 
zu trüb-nass-kaltem Wetter)
geworden ist, braucht der Garten unbedingt Highlights.

Kurzerhand werden meine "noch" herbstlichen Stallfenster
geputzt und mit vorweihnachtlichen Botschaften verziert.




Damit das Ganze haltbar ist, 
zeichne ich mit den Kreidemarkern
auf die Rückseite der nostalgischen Fenster.

Ich arbeite also spiegelverkehrt!



Für das erste Fenster denke ich mir 
zwei Nussknacker aus, weil das mal etwas anderes ist, 
als die typischen weihnachtlichen Motive.


Hier seht Ihr meinen "Arbeitsplatz". 

*

Wenn auch Ihr ein Motiv oder Schrift 
auf Fensterglas malen möchtet,
druckt Euch eine hübsche Vorlage seitenverkehrt aus
und fixiert diese auf der Fenstervorderseite.

Anschließend braucht Ihr lediglich 
die vorgegebenen Linien nachzeichnen.


Tada... das ist die Fenstermalerei Nummer eins!

Da das Fenster immer leicht schräg angelehnt steht,
ist die bemalte Fensterrückseite gut geschützt.

Die letzten Kreidezeichnungen im September haben
Windböen in Orkanstärke und Starkregen getrotzt!


Auch das zweite Fenster erhält ein neues Aussehen.

Hier schreibe ich ein kleines Lettering
spiegelverkehrt auf die Fensterrückseite.

Wenn etwas nicht gelingt, wird es mit einem
feuchten Wattestäbchen schnell korrigiert.


Hier seht Ihr beide fertig bemalten Fenster.

Leider sind die Handyfotos nicht die besten,
aber es gibt Euch einen Eindruck von den Kreidefenstern.


Jetzt muss ich für die Fenster nur noch 
den richtigen Standort finden.
Mit einem Kranz oder neben einer 
Buchsbaumkugel werden sie
zum tollen Blickfang in jedem Garten.

In der Adventszeit hänge ich an die Fenstergriffe
vielleicht noch einen Sternchenanhänger,
eine Schneeflocke und eine edle Schleife. 
Perfekt, oder?



* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Ich benutze den Kreidemarker von Securit,
habe aber auch schon mal den Edding 4095 benutzt.


                 

Kommentare:

  1. Liebe Claudia,
    das sind ja wieder einmal ganz besondere Hingucker!!!!
    So schön gestaltet die alten Fenster! Altes und Neues ist immer schön!!!
    Eine tolle Idee von hinten her zu arbeiten, sehr schlau :)
    Bin total begeistert und habe mich über deine Präsentation sehr gefreut!
    Sei ganz herzlich gegrüßt
    von
    Monika*
    Lieben Dank!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika, ich finde die alten Fenster wirken wie alte Bilderrahmen. Darin musste etwas präsentiert werden.
      Herzlichst,

      Claudia

      Löschen
  2. Schöne Idee, liebe Claudia! Besonders die Nußknacker gefallen mir, denn ich liebe Nußknacker!
    Herzliche Grüße
    Renate D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Renate, dass habe ich geahnt..... ;-)

      LG, Claudia

      Löschen
  3. Wieder einmal eine ganz herrliche Idee von Dir, liebe Claudia!
    Jetzt braucht´s nur noch alte Fenster...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Toll schauen die Fenster aus.
    Die Nussknacker habe ich bei Pinterest auch gesehen und mir gemerkt.
    Das wäre auch etwas für unser Esszimmerfenster.
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen