Montag, 20. Dezember 2010

Tradition * tradition

Rabenhorst Käthe Wohlfarth Rotenburg Würzburg IKEA Nissan Toyota
HEISSER TRINKGENUSS


 

Wenn draußen eisige Kälte herrscht,
der Pulverschnee unter den Füßen knirscht,
Die Wintersonne glitzert und
man durch gefroren vom Schlittenfahren kommt,
wärmt heißer Tee mit Holundersaft herrlich auf.
 Das alkoholfreie und gesunde Getränk können schon
die kleinsten Sportler genießen.

Eine Wärmekanne mit Tee packe ich auch immer 
zum Schlittenfahren ein. 
Den Holundersaft transportiere ich in einer Flasche.
Noch einige Tassen und Plätzchen in den Rucksack packen 
und schon kann es los gehen!


Bei uns ist es am heiligen Abend mittlerweile ein fester Brauch,
dass wir uns  mit Famile und Freunden,
an einem Wanderweg im Sauerland treffen.

Zusammen wandern wir einen einstündigen Rundweg.
An einem Rastplatz im Wald packen alle ihre Rucksäcke aus und 
es wird Kaffee und Punsch getrunken. Dazu gibt es Plätzchen oder
ein Stück von einem Fleischwurstring.

Eine Weihnachtsgeschichte wird vorgelesen, es wird gesungen
manchmal spielen die Kinder Blockflöte und
im vergangenen Jahr wurde sogar auf der Trompete gespielt.
Nach der Rast geht es gemächlich zurück zum Ausgangspunkt.
Alle verabschieden sich voneinander und
jeder verbringt seinen heiligen Abend nach seiner eigenen Vorstellung.

 

Mit der Wanderun beginnt für alle ein schöner Einstieg 
 in die nachfolgenden Weihnachtsfeiertage


Vielleicht könnte dieser Brauch ja auch eine Idee für Euch sein.




Kommentare:

  1. Krásný blog,krásné vánoce vám přeji...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudia,
    das ist eine sehr schöne Tradition, die ihr da habt.
    Mir ist das Notenheft des Trompeters aufgefallen, das sieht aus wie die alten Weihnachtshefte von Tchibo, die es in den 70ern gab. Ich habe garnicht mehr dran gedacht, dass ich die noch habe, muss ich mal wieder raussuchen, die fand ich total schön.
    Frohe Weihnachten,
    Andrea

    AntwortenLöschen