Dienstag, 16. Juli 2019

Reiseseiten kreativ gestalten * travel planner pages


(Werbung/ unbezahlte Kooperation mit RAYHER HOBBY)

Wie Ihr wisst, führe ich ja 
einen sogenannten Planner.

Das ist ein Mittelding zwischen Notiz- und Tagebuch.

Dieser Planner ist mein individueller Begleiter
im Alltag, Beruf und auf meinen Reisen.

Darin halte ich alle Termine, persönlichen Erlebnisse,
Highlights und Notizen kreativ fest.

Ständig verspüre ich den inneren Drang 
die Plannerseiten zu verschönern.

Sie müssen nicht immer nur gemalt sein.
Es gibt tolles Material zum Aufpimpen.


Da der Sommer auch die Urlaubszeit ist, 
zeige ich Euch einige Beispiele,
wie Ihr Eure Reiseseiten gestalten könnt.

Dazu verwende ich beispielsweise 
Memo-Sticker und Waschi Tape.


Solche Memosticker gibt es mit tollen Motiven,
die zur Reisezeit passen.

Die Memosticker hefte ich 
mit der Klebefläche an die Plannerseiten, 
um wichtige Dinge zu kennzeichnen,
die ich nicht vergessen darf.


Wenn diese Dinge erledigt sind, 
können die Memosticker wieder entfernt werden,
oder sie werden für den nächsten 
Reise-Trip wieder verwendet.


Ich habe mich in die Motive der Memosticker
von Rahyer Hobby (Art.-Nr. 59995000) total verliebt.

Die Plannerseiten gestalte ich 
sehr häufig mit Waschi Tape.
Das sind Klebebänder mit Mustern.
Hier habe ich mein vorhandenes Klebeband
mit dem Waschi Tape "Luftpost" 
von Rayher Hobby kombiniert.

Wenn ich ein Farbkonzept für
meine Seite festgelegt habe,
passe ich die restlichen Dekoelemente
diesem Konzept an.


Nach dem Waschi Tape füge ich Elemente
wie Rähmchen, alte Briefmarken, Schriften,
Zeitungsausschnitte und Malerei, hinzu.

Alles was farblich passt, 
kann aufgeklebt oder -gemalt werden.

Dadurch wirken die Plannerseiten
später lebendig und einzigartig.




Zudem arbeite ich gerne auch mit Stempeln,
weil sich damit schnell schöne Ergebnisse erzielen lassen.

Gebrauchte Kino- oder Metrokarten hebe ich auf
und verwende sie später ebenfalls im Planner wieder.


Wenn Ihr sehr viele Klebebänder besitzt,
könnt Ihr wunderbar in Mustern und
Farbkombinationen schwelgen.

Jede Seite wird so zu einem Unikat,
das Ihr auch gerne noch in einigen Jahren anschaut.


So bleiben Erinnerungen lebendig!

*

Ich hoffe ich konnte Euch 
ein wenig mit meiner Kreativität anstecken.

Der Planner ist übrigens  
von Rayher Hobby (Art.-Nr. 60921000).
An jedem dritten Samstag im Monat
stelle ich auf meinem Blog
Projekte rund um den Planner vor.

Im kommenden Monat zeige ich Euch
übrigens schmückende Quasten,
die mit viel Bling Bling die Herzen von
Bastelfeen höher schlagen lassen.

Ich wünsche Euch wieder viele Ideen
und ein tolles Wochenende,



Samstag, 13. Juli 2019

DIY Weltkugel Globus selber gestalten * selfmade globe



Kennt Ihr diese wunderschönen schwarzen Globen,
die man jetzt überall bei Instagram bewundern kann?

Ich finde die mega stylisch
und wünsche mir seit langem einen.

Jedoch sind die Preise dafür oft utopisch hoch.

Werbung: Der Beitrag ist unbeauftragt und unbezahlt.  

Bei meinem heutigen DIY zeige ich Euch,
wie Ihr zu solch einem Trendobjekt 
schon für unter 10 Euro kommt!

Das benötigt Ihr dafür:

  • 1 Globus (Anspitzer für 1,99 Euro)
  • Acrylmarker (Pilot Pintor) Gold und Schwarz
  • Zahnstocher


Ich bin mittlerweile ein absoluter Fan dieser Marker
und benutze sie ständig, denn man kann fast jede
Oberfläche damit bemalen und beschriften.



Und so gehts:

Zuerst entfernt Ihr die Weltkugel von der Halterung.


Mit dem Goldmarker koloriert Ihr 
die gesamte Halterung.

Trocknen lassen.

Bei einem zweiten Anstrich,
benutzt einen Pinsel zum 
gleichmäßigen Verstreichen der Farbe.

Die Farbe gut trocknen lassen.


Jetzt beginnt Ihr damit, die großen
Flächen der Kontinente goldfarbig zu gestalten. 


Arbeitet Euch Stück für Stück vor.

Benutzt für die kleinen Flächen eine Lupe.
Sie hilft Euch bei feinen Ausarbeitungen.


Wenn Ihr mit den Kontinenten fertig seid,
beginnt Ihr mit den Ozeanen.

Sie werden in Schwarz ausgearbeitet.


Für ganz kleine Details verwendet einen Zahnstocher.

Pumpt etwas Farbe aus dem Marker
auf eine Folie,
taucht die Holzspitze hinein 
und tupft die Farbe auf.


Nachdem das Schwarz getrocknet ist,
steckt Ihr die Weltkugel wieder auf die Halterung
und fertig ist Eurer Designerstück.

Natürlich könnt Ihr statt Gold und Schwarz
auch andere Farben wählen.

Eure Möglichkeiten sind unbegrenzt.



So ein Globus macht sich nicht nur als 
Schreibtischdekoration mega gut,
sondern auch als Geschenk für einen
Auslandsaufenthalt oder eine Reise.

Mit etwas Bargeld oder einem Reisegutschein
ist das ein besonderes Andenken.

Wie gefällt Euch mein Globus?
Habt Ihr eigene Ideen dazu?


Ich wünsche Euch ein kreatives Wochenende,




Samstag, 6. Juli 2019

DIY Salatbesteck & Holzlöffel selber machen



Sommerzeit ist Salatzeit!

Bei uns jedenfalls.
Oftmals hat man für ein umfangreiches 
Salatbuffet viel zu wenig Besteck parat.

Das lässt sich aber mit einem kleinen Budget
ganz schnell ändern.

Werbung: Der Beitrag ist unbeauftragt und unbezahlt. 

Wie das gehen soll fragt Ihr Euch?

Ganz einfach, in dem Ihr Holzbestecke
selber mit hübschen Mustern verziert.

Was Ihr dazu benötigt:


  • Holzbesteck
  • Acrylmaker (z.B. von Uni Posca oder Pilot Pintor)
  • Pinsel Stärke 2 und 8 
  • Klarlack
  • Washi Tape (oder Masking Tape)

Wie Ihr sicherlich in den letzten Monaten bemerkt habt, 
bin ich ein totaler Fan dieser neuen Marker, 
mit denen Ihr auf fast allen Oberflächen malen könnt.

Auch heute zeige ich Euch wieder ein DIY damit. 



Und so gehts:

Umwickelt den Stiel eines Holzlöffels
mit einem Stück Washi Tape.

Dann koloriert Ihr den Stiel
mit einem dicken Acrylmarker
in Eurer Wunschfarbe.

Gut trocknen lassen.

Mit der feinen Spitze eines Acrylmarkers
zeichnet Ihr anschließend Muster auf den Grundton.

Nach dem Trocknen tragt Ihr einen Klarlack
auf die Malerei des Stieles auf. 

Wieder gut trocknen lassen. 

Fertig!


So einfach geht das und so habt Ihr immer 
genug Salatbestecke zur Hand.

Das tolle ist zudem, dass Ihr zu jedem Geschirr
das passende Besteck designen könnt.


Ich habe beispielsweise dieses Besteck
für unser Campinggeschirr entworfen.

Leider gab es bei den Markern nicht
den passenden Blauton.
Also habe ich das passende Blau gemischt.

Dazu benötigt Ihr einfach eine Klarsichthülle.

Darauf gebt Ihr einige Pumpstösse zweier Markerfarben
und mischt die Farben mit einem Pinsel.


Den entstanden Farbton solltet Ihr jetzt
zügig auftragen, denn die Farbe trocknet sehr schnell.

Für die Grundierung benutzt einen Pinsel Stärke 8,
für die Muster einen in Größe 2.


Am Ende müsst Ihr die Holzstiele 
mit einem Klarlack überpinseln,
damit die Muster so schön erhalten bleiben.


Also ich werde auf jeden Fall 
noch einige Bestecke entwerfen,
denn so habe ich auch immer ein
kleines Geschenk zur Hand.

Zusammen mit einem Salatkopf
oder einem Geschirrtuch, 
ist es ein schönes Mitbringsel
für jede Sommerparty.

Ein kreatives Wochenende wünsche ich Euch,


PS: Wenn Euch meine Beiträge gefallen, folgt mir gerne auch auf Instagram.


Samstag, 29. Juni 2019

DIY Ibiza Korbtaschen selber gestalten * selmade basket bag



Vor einigen Jahren habe ich mir 
eine schlichte Korbtasche 
aus dem Urlaub mitgebracht.

Weil mir der Korb damals zu langweilig erschien,
bekam er einen weißen Stern aufgemalt.



Doch aus den Korbtaschen 
lässt sich noch so viel mehr herausholen. 
Die Ibiza Korbtaschen sind in den letzten Jahren
zu einem richtigen Trend geworden.

Ihr könnt sie besticken, umhäkeln oder
ganz easy mit Pompoms, Quasten, 
Knöpfen oder Glöckchen dekorieren.

Da solch aufwendig bestickten Korbtaschen
normalerweise unerschwinglich sind,
könnt Ihr beim Selbstgestalten richtig viel Geld sparen.

Ich habe meinen Korb jetzt neu dekoriert.
Dabei habe ich eine schlichte Farbkombination
in zartem Violett und Weiß gewählt.

 

Im Sommer sind aber auch die 
knallbunten Taschen wahre Hingucker.

Ihr könnt Sie als Strandtasche, Einkaufskorb
oder für Euren Weekend Trip benutzen.

*

Zurück zu meinem Korb-Umstyling.

Da meine Korbtasche leider an beiden Seiten kaputt geht,
muss eine gute Lösung her.


Ich entscheide mich fürs Umhäkeln.
Das gibt für den Rand noch einmal richtigen Halt.

Am Ende hat sich das Umstyling ausbezahlt,
denn der Korb gefällt mir jetzt schon 1000 Mal besser.

Das benötigt Ihr dafür:

1. Elastisches Schmuckband (15 Meter)

2. Maritime Anhänger


Die Farbe des Bandes stimmt Ihr 
am besten auf die Schmuckanhänger ab.

Natürlich könnt Ihr auch andere Dekosachen verwenden 
wie Muscheln, Bänder oder bunte Perlen.
Euren Ideen sind hier keine Grenzen gesetzt.


Und so gehts:

Zuerst wird der Korb 
mit festen Maschen umhäkelt. 

Beginnt am besten hinter einem der Henkel.

Arbeitet die Bruchstelle ganz normal mit ein.


Achtet darauf, dass Ihr das Schmuckband
in regelmäßigen Abständen verhäkelt.

Ich habe dazu mit der Häkelnadel
in jedes zweite Loch eingestochen.

Am Ende verknotet Ihr das Band und zieht es von der
Korbinnenseite durch die Maschen.

Jetzt hat der Korb eine gleichmäßig
 schöne Abschlusskante.


Mit einer Nadel und einem violetten Faden, 
den Ihr doppelt nehmt,
näht Ihr anschließend die 
kleinen Schmuckanhänger an das Band.


Dazu stecht Ihr zweimal mit der Nadel
von hinten nach vorne durch das Loch der Anhänger.

Verknotet den Faden danach zweimal hinter dem Band
und schneidet ihn kurz ab.


Ich habe im Abstand von sechs Maschen 
solch einen Schmuckanhänger angenäht.

Natürlich könnt Ihr auch je nach Gefallen
mehr  Anhänger daran befestigen.


Da meine Anhänger nur in zwei 
Farben zur Auswahl standen,
habe ich sie farblich abwechselnd angebracht.


Die Seestern-Anhänger greifen dabei die Form
des aufgemalten Sternes wieder auf.

Ein tolles Unikat ist fertig!

Die Korbtasche ist ein toller Begleiter
für verschiedene Anlässe,
der bestimmt ein absoluter Blickfang sein wird.  



Damit bringt das Shoppen gleich doppelten Spaß!

Ich bin immer wieder fasziniert davon,
mit wie wenigen Mitteln man 
einfache Dinge aufwerten kann.



Ich zeige Euch jetzt noch eine Variation
der Ibiza Korbtasche und habe hierbei
voll in den Farbtopf gegriffen.


Dazu habe ich mit einem Acrylmarker
den Stern in Rosa koloriert.
Das T-shirt-Band strahlt in sattem Pink
und farblich passende Pompoms 
geben der Korbtasche Gute Laune Stimmung!



Aus drei langen Bändern, die geflochten werden,
entsteht noch ein Deko-Anhänger.

Fertig ist eine fröhlich bunte Korbtasche!

*

Habt Ihr jetzt auch Lust aufs Kreieren
Eurer eigenen Ibiza Taschen bekommen oder
habt Ihr sogar auch schon Korbtaschen aufgepimpt?


Zeigt mir Eure Unikate gerne
unter dem Hashtag #Korbtaschenchallenge
und verlinkt mich mit @homeideasandinspirations,
damit ich Eure Beiträge auch sehen kann.

Ich freue mich schon sehr 
auf Eure persönlichen Kreationen.




Habt ein schönes Wochenende
und viel Spaß beim Handarbeiten,