Montag, 2. Mai 2011

Bärlauch * wild garlic

Kennt ihr ein 

KÖSTLICHES GRÜN



Aromatischer Bärlauch ist einer der ersten Schätze der Saison, den ich in meiner Küche zu einem köstlichen Pesto veredle. 

Gleich am Morgen, gehe ich hinaus und ernte die grünen Blätter im Garten. Frühmorgens ist die beste Erntezeit, denn dann soll der Gehalt an Aromastoffen am Höchsten sein.

Vor Jahren habe ich einige Pflanzen an einem halbschattigen Plätzchen unter einem Baum eingepflanzt und nun kann ich schon ein körbchen voll ernten. 
Ich spüle vorsichtig die zarten Blätter ab und gebe sie dann in den elektischen Mixer. Die Zubereitung geht schnell nach dem  Rezept aus meinem Bärlauchkochbuch.


Nach einigen Experimenten mit Bärlauchpesto bin ich 
bei diesem köstlichen Rezept mit Schafskäse geblieben. 
Dadurch hat das würzige Grün einen kräftigen Geschmack,
der gut zu Pasta aller Art passt.



Nach der langen Wintersaison schmeckt das frische Grün des Bärlauchs einfach unübertroffen gut und verwöhnt uns wunderbar mit Vitalstoffen. Ich freue mich schon auf die neue Saison voller Düfte, Farben und Aromen.






Kommentare:

  1. ...mmmh, das sieht voll lecker aus und schmeckt auch bestimmt so. Anstelle von Sonnen- oder Distelöl würde ich allerdings Rapsöl nehmen, das ist nämlich viel gesünder ;o))....
    Rezept wird ausporbiert!!!!
    Lieben Gruß und danke für deine täglichen tollen Ideen!
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Schmeckt bestimmt super lecker mit Schafskäse.
    Auch deine Fotos sind wieder klasse.
    Eine gute Nacht wünscht dir Petra.

    AntwortenLöschen
  3. Mmmh lecker...Wie lange kann man die Bärlauch- pesto aufheben?
    Werde morgen gleich in Produktion gehen -
    lach:-))
    Liebe Grüße, Manuela

    AntwortenLöschen
  4. das machen wir auch jedes jahr. ich finde bärlauch auch total lecker und die mühe lohnt sich immer. deine fotos sind auch wunderschön! da hüpf ich doch gleich mal auf deine verfolgerliste. ;0)
    gaanz liebe grüße! di
    ;0)

    AntwortenLöschen
  5. ich bekomme unheimlich Appetit ;o))) Sonnige Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Claudia ,
    riecht bis hierher ..;-))
    danke für den Buch -Tipp v.V.F Birkenbihl
    auf bald und lg Monika

    AntwortenLöschen
  7. Hallo ich bin neu für Sie. Es tut mir leid, aber ich war im Urlaub. Hier in Italien tun wir das Pesto mit Basilikum, Knoblauch, Pinienkernen und Parmesan. Ich möchte für Ihr den Unterschied im Geschmack finden versuchen. Kiss Gilda

    AntwortenLöschen