Dienstag, 22. September 2015

DIY: Rote Beerenkette * red neclace with berrys




Neulich sprang mir auf einem tollen nordischen Blog 
ein wunderbares DIY ins Auge.

Ich gebe es hier einfach mal auf meine Art weiter.


Das "do-it-yourself-Projekt" ist so einfach,
dass ich es einfach auch machen musste.

Vom letzten Spaziergang waren noch Vogelbeeren übrig
und diese konnte ich wunderbar dafür verwenden.


Alles was ich brauchte waren Nadel, Faden,
und die Vogelbeeren.

Die Beeren wurden mit der Nadel aufgespießt
und daraus entstand eine lange rote Kette.


Meine erste Beerengirlande 
war bereits nach 10 Minuten fertig.

Diese roten Perlenketten passen grandios
zu jeder Herbstdekoration.


Zum Zeigen habe ich ein rostiges Windlicht 
mit der Beerenkette geschmückt.

In der Abendsonne leuchten die Vogelbeern herrlich rot.


Von der Kette konnte ich gar nicht genug kriegen
und so wurden noch weitere Exemplare davon genäht.

Die einfachen Dinge sind manchemal die Effektvollsten!

Danke an Hanna vom Sjarmerende Jul Blog
fürs diese tolle Idee!!!
*

Na, juckt es Euch auch schon in den Fingern?




Kommentare:

  1. Liebe Claudia,
    das sieht wirklich wunderhübsch aus. Die rote Kette passt gut zu weiß und auch zum rostigen Häuschen.
    Ich glaub, das muss ich auch mal machen.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Jupp! Es juckt! Und das Windlicht ist ja ein Traum! Auch die Idee mit dem Besteck find ich klasse! Danke für die Inspiration! :D
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  3. Hi, Claudia!
    Eine wunderschöne Idee!
    Damit könnte man ja auch das Futterhäuschen für die Vogel dekorieren. Dann werden die Ketten im Winter direkt "verwertet"! ;-)
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  4. Wie das leuchtet, eine tolle Farbkraft aus der Natur.

    Bei mir juckt es auch ordentlich...

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Die Kette sieht wirklich hinreißend aus !
    In Verbindung mit dem Teelicht ist es nicht nur für den Herbst, sondern auch Winter die perfekte Deko.
    Vielen Dank für diese tolle Idee!:)
    Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen