Montag, 31. Oktober 2016

Halloween






Halloween habe ich heute einmal zum Anlass genommen
um Euch eine Frage zu stellen.

Ich selber kann Halloween nichts abgewinnen.
Mir ist das zuviel Kommerz, genau wie 
der Valentins- oder Muttertag.
Ich verstehe aber durchaus die Leute, 
die in solchen Anlässen total aufgehen und gerne feiern.

Wie ist es mit Euch? Halloween  ja oder nein?






Kommentare:

  1. Guten Morgen Claudia, ich stimme Dir zu, der Halloween Kommerz geht mir auch auf die Nerven. Aber ein wenig stimmungsvolle Deko und Süssigkeiten für verkleidete Kinder darf schon sein. Wie meistens lebe ich sozusagen das Beste aus "beiden Welten".
    Sehr hübsch und stimmungsvoll finde ich übrigens Deinen bunten Kranz. Und toll fotografiert. Bei Kerzenlicht hab ich immer noch so meine Schwierigkeiten mit den Fotos.
    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, guten Morgen Claudia,

    um Gottes Willen - nein, es ist doch nur wieder Fun und Action und genauso, wie Du es schon sagst: KOMMERZ !!!!!
    Aber heute muss wohl eine Aktion die nächste jagen, sonst wird es langweilig!

    Claudia, wir haben uns überlegt, das Bloggertreffen für dieses Jahr abzusagen.... Es sind so nette Bloggerinnen dabei, die an diesem Termin nicht können und so stand die Überlegung an, es einfach zu verschieben.....
    Z. B. "Andrella liebt Herzen" und "Brits Nähstube" und und und.....
    Ich werde es auf jeden Fall organisieren, aber jetzt finde ich es schade, dass diese lieben Leute alle nicht können...

    Vielleicht sehen wir uns am 1. Advent-Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt????

    Ich wünsche Dir einen geruhsamen 1. November...

    Ganz, ganz herzliche Grüße (auch an Deine Freundin, die mitkommen wollte)
    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia,
    wunderschön ist er dein herbstlicher Beerenkranz,
    mit Rostblätter, Quitten, Baby Boo und Kerzen,
    genau so mag ich es!!!
    Schön, dass du ihn zeigst!!!!!!

    Auch ich hab Freude, wenn mich schöne leuchtende Kürbisse anstrahlen am Abend,
    es gibt sie in der Zwischenzeit ja mit so viel verschiedenen Mustern...
    Halloween selbst ist nicht so meins, aber ich gönne jedem den Spaß daran.-
    Herzliche Grüße dir
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Astrid,
    -ich verfolge Ihren Blog und habe schon so manches DIY abgeschaut :-)
    immer wieder schön!
    Für diesen Post ein kleiner Kritikpunkt: Halloween kommt von All Hallows' Eve, der Abend vor Allerheiligen und wird mit A geschrieben :-))
    - und von mir ein klares NEIN zu Halloween!
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    ich mag Helloween auch nicht und würde auch niemals auf so eine Party gehen.
    Ein paar Süßigkeiten für die kleinen Gespenster vor meiner Türe habe ich aber schon da :)
    Valentinstag, ja, der fällt bei uns immer aus aber am Muttertag bekommt meine Mutter schon ein kleines Geschenk. Allerdings nicht nur am Muttertag.
    Dein Herbsgesteck gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia, auch ich kann keinen Gefallen an Halloween finden. Für die Kinder ist der Spaß an Verkleidung gut zu verstehen, jedoch stoßen mich diese blutverschmiertten Fratzen und grässlich anzuschauenden Kreaturen nur ab.
    Hier bei uns hält es sich aber auch deutlich in Grenzen. Es kamen nur zwei Gruppen von Kindern als niedliche Vampire verkleidet zum Schnorren vorbei.
    Das ist dann an St. Martin ganz anders. Das macht auch den Kindern wohl noch deutlich mehr Spaß mit Ihren selnstgebastelten Laternen durch die Straßen zu ziehen. Diese schöne Tradition. Sollte erhalten bleiben.
    Ich persönlich habe gestern mit den Vorbereitungen der Außenbeleuchtung zum Advent begonnen. Das herrliche Wetter war wie geschaffen dafür. Die dunkle Jahreszeit wird dank der vielen Möglichkeiten der Deko wohl auch immer eine schöne Jahreszeit sein. Ich freu mich darauf.

    AntwortenLöschen
  7. Guten Abend Claudia! Nein, ich kann Halloween auch nix abgewinnen. Dieser hohe keltische Feiertag ist von den USA so sehr verunstaltet worden, dass man ihn nicht mehr erkennt. Und jetzt noch diese Horror-Clowns. Das schlägt dem Fass den Boden aus. Ich kann mich erinnern, dass wir als Kind Zuckerrüben vom Feld gemopst haben, ausgehöhlt (dabei die meisten Schnitze gefuttert) haben, Gesichter reingeschnitzt und eine Kerze reingestellt haben. Und wenn durch die Kerze das Fleisch der Rübe angekokelt wurde, hat es sooo gut gerochen. Wir haben den Rübengeist an den Gartenzaun gestellt und waren stundenlang neben ihm gesessen und haben in die Dunkelheit gestarrt. Das war schön! Nicht das heutige Umtriebige, in der Kinder Süßes FORDERN und Saures geben.
    Viele Grüße - Deine eifrige Leserin Finnie (weiß nicht wie ich anders schreiben soll als "Anonym"

    AntwortenLöschen