Samstag, 16. Dezember 2017

Selbstgemachte Weihnachtskarte * handmade Xmas card





Am Black Friday ergatterte ich ein
Big Shot Plus Starter Kit 
zu einem Schnäppchenpreis.

Passend dazu bestellte ich mir florale Thinlits,
das sind Ausstanzschablonen.


Die Stanzen legt man auf ein Papier,
zwischen zwei Acrylblöcke
und kurbelt diese durch die Walze des Gerätes.

Heraus kommt wunderbar filigranes Blattwerk. 



Damit habe ich eine Weihnachtskarte gebastelt.

Der Untergrund wird mit Aquarellfarbe gestaltet
und anschließend klebe ich die Papieräste 
kreisförmig auf die Karte.

Mit einem Silberstift schreibe ich 
einen Weihnachtsgruß in die Kranzmitte.


Zur Auflockerung klebe ich noch Halbperlen 
auf die feinen Zweige.

Abschließend wird mit Heißklebe 
ein Schleifchen auf der unteren Kranzmitte befestigt.


Mit einem Locher stanze ich noch Sterne aus,
die an den Rändern einen Platz finden.

Fertig ist die erste Karte!

Ich bin von den Neuanschaffungen begeistert
und überlege schon an neuen Projekten.

Bis bald,








Kommentare:

  1. Was für eine wunderschöne Idee!!! Super praktisch. Und deine DIY Karte ist wirklich toll geworden!
    Liebste Grüße von Ines

    AntwortenLöschen
  2. Wspaniały zakup.Piękne kartki możesz teraz tworzyć. Pozdrawiam i zapraszam do mnie :-).

    AntwortenLöschen
  3. da hat aber jemand Spaß beim Kurbeln gekommen...
    deine Karte kombiniert mit Aquarell und Lettering gefällt mir sehr gut...
    ich wünsche euch einen schönen 3. Advent...

    LG ARDT

    AntwortenLöschen
  4. So ein "Maschinchen" steht auch auf meiner Wunschliste. Wunderschön, deine Karte.

    AntwortenLöschen