Mittwoch, 2. November 2011

Herbstkuchen * autumn cake

Rezept:


Als ich heute meinen Rezeptordner durchblätterte, fand ich das Rezpt für einen Pfälzer Rotweinkuchen. Ich hatte alle Zutaten im Haus und rührte schnell den Teig zusammen. 

Der Clou an dem Kuchen ist 1/8 Liter Rotwein, der einen tollen Geschmack gibt. Zur Kaffezeit fand sich die Familie und auch Freunde ein und schnell reduzierten sich die Kuchenstücke. "Der ist total saftig", sagten die Teenies der Runde und aßen gleich noch ein zweites Kuchenstück.  

Der Rotweinkuchen wird bald wieder auf meine To Do Liste gesetzt. In der Adventszeit schmeckt er auch lecker, wenn er mit Glühwein gebacken wird.


Zutaten:
250g Butter oder Margarine, 250 g Zucker, 4 Eier, 1 Pr. Salz, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 gestr. Teel. Zimt, 1 Teel. Kakao, 250g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 1/8l Rotwein, 3 El Schokostreusel

Zubereitung:
Fett, Zucker, Eier und Gewürze schaumig rühren. Das mit dem Backpulver gemischte Mehl unterziehen. Den Rotwein hinzufügen und den Teig glatt rühren. Den Teig in eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Kastenform füllen und abbacken.

Ober-/Unterhitze: 175-195 Grad, Umluft 150-170 Grad, 50-60 Minuten

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken, eure


Kommentare:

  1. herrlich dekoriert und fotografiert ;o))) das mag ich so bei Dir ;o) Ich hab mir das Rezept gleich ausgedruckt - bin immer dankbar für neue Ideen! Liebe Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  2. Rotweinkuchen ist sehr sehr lecker. Bei uns Daheim kam immer noch eine Glasur aus Rotwein und Puderzucker drauf. Herrlich. Da hätte ich nun auch gerne ein Stück von!
    Liebe Grüße, Nova

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia,
    der Kuchen schaut lecker aus, werde ich bestimmt probieren, Rotwein ist immer gut, auch im Kuchen ;-).
    Danke fürs Rezept und alles Liebe
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Fotos und er sieht sehr lecker aus :)
    Danke für das Rezept wird noch am Wochenende probiert.

    Herzlichen Gruß
    Anna

    AntwortenLöschen