Montag, 14. November 2011

Papierkranz *paper wreath

Basteltipp:

Ich habe einen niedlichen Kranz aus sehr dünnem Scrapbookpapieren gefaltet,
der sich wunderbar zum Verschenken eignet. 
Wenn das Papier mit Weihnachtsmotivenbedruckt ist, 
wirkt das Kranz natürlich noch stimmungsvoller.


Man benötigt acht sehr dünne Bögen Papier von 8 x 8 cm Größe.  
Origamipapier eignet sich übrigens besonders gut.


Zunächst faltet man einen Bogen mittig. 
Danach klappt man beide Kanten ebenfalls zur Mitte und falzt sie.


Jetzt faltet man den gefalteten Bogen Papier noch einmal mittig zusammen.


Man faltet das Papier wieder auf und knickt die linke und Rechte Kante um.  
Anschließend knickt man auch wieder die Mitte zusammen,
so das Ecke auf Ecke liegt. Die Kante wird gut gefalzt. 
So geht man mit allen acht Papierbögen vor.


Jetzt steckt man die gefalteten Abschnitte in einander, so das ein Kranz entsteht. 
Man schiebt und rückt die Abschnitte so lange zurecht, bis sie gut sitzen.


Zum Abschluß verziert man das Kränzchen noch 
mit einem hübschen Band und einem Glöckchen. Fertig !

Mal sehen, wem ich meine Papierkränze verschenke. 
Ich habe nämlich gleich mehrere gebastelt.





Kommentare:

  1. Der Kranz sieht aber schön aus. Und ist dank deiner Anleitung sicher gut nachzuarbeiten. Danke für die Schritt - für - Schritt - Anleitung !

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Claudia,
    na, das ist ja auch mal eine aussergewöhnlich schöne Idee:-)

    Noch einen schönen Abend!!!

    LG
    Jette

    AntwortenLöschen
  3. Ein reizendes kleines Mitbringsel und mal wieder ganz leicht zum Nacharbeiten.
    Herzlichen Dank
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Claudia,

    habe heute Abend Deinen Blog entdeckt & es gefällt mir sehr gut bei Dir. Hier komme ich öfter mal vorbei!
    Deine Idee mit dem Papierkranz finde ich toll. Und so wie es aussieht, ist er auch schnell gemacht! Werde ich bestimmt nachmachen (wenn ich darf natürlich!)
    Schönen Abend!
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die tolle Idee.
    Werde versuchen es nachzumachen, da
    es ein tolles Mitbringsel ist.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Cluadia
    Soeben habe ich deinen Blog gefunden - dein Sternenkränzchen ist allerliebst! Danke für die gute Idee und die tolle Anleitung! Aber auch sonst zeigst du ganz tolle Sachen und ich werde künftig sehr gerne wieder bei dir vorbeischauen!
    herzlichst Rita

    AntwortenLöschen