Donnerstag, 4. Oktober 2012

Seife/soap im Shabby-Look



Bei einem Workshop, 
in einem wunderschönen Garten bei einer Kräuterfrau, 
habe ich drei Stücke marmorierte Seife hergestellt.
Von einer ungeschickten Teilnehmerin bekam ich noch
 großzügig eine große Flasche Eisenkrautöl, 
(die schlappe 100 Euro kostete) über die Hose geschüttet, 
so bin ich bei der Seife diesem Duft treu geblieben.
Mein rechter Sportschuh duftet seidem 
unglaublich frisch und unser Schuhschrank ebenso.  
Die gelbe Hautfarbe meines rechten Fußes 
läßt nun auch langsam nach...)

Naja, jetzt ist die Seife getrocknet und 
ich verschönerte die Stücke im Shabby-Stil. 
Dazu schnitt ich altes Notenpapier in Streifen und 
wickelte es um die Seifenstücke ...


Verknotet wurde das Ganze mit Paketschnur. 
Mit einem Stück Spitzenband wurde 
jeweils ein Zweig weiße Erika festgebunden.
Jetzt sieht die Seife sehr nostalgisch aus und 
passt gut in unsere Bad mit vielen Naturtönen.

Wie gefallen Euch die Seifenpäckchen?





Kommentare:

  1. Ich liebe die Seife so hergestellten zu verschenken!
    Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    aber Eisenkraut riecht toll, so riecht nun alles sehr fein (auch die Füße ;-)).
    Sehr schön die Seifen.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Meraviglioso! Mi piace il sapone come lo hai confezionato!Brava! ciao Lieta

    AntwortenLöschen
  4. Wow - toll, solche Seifen möchte ich auch mal machen! Und die Farben gefallen mir super. Ich kann mir vorstellen wie fein sie duften, die Seifen!
    GLG Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    die Seife sieht sehr hübsch aus. So ein Workshop würde mir auch gefallen.
    Schade, daß du eine große Portion von dem Öl abbekommen hast. Nun gut, jetzt ist der Schuhschrank auch für eine Weile desodoriert...
    GLG Rosaline

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Claudia ,
    sehr schön sind deine seifen geworden & zugleich hast du sie fein verpackt & dekoriert .
    Ich hoffe dein Bein verliert seine gelbe Farbe sehr bald .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Claudia,

    ich mag diese Naturseifen sehr und bewundere alle, die sie herstellen. Toll, dass du dich da "rangemacht" hast. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ein großartiges Gesamtwerk von Seife und Deko.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Claudia,
    die Seifenpäckchen sehen wunderschön aus und sind sicher auch ein sehr willkommenes Mitbringsel für
    liebe Freunde! Klasse dekoriert!

    lg
    elke

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde deine Seifenstückchen sehr hübsch. Die Kombination von Noenblättern, Spitze und Heide ist einfach berauschend.
    Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Claudia,
    über Tea-Cup-in-the-Garden bin ich bei dir gelandet. Nachdem ich den Text gelesen habe hatte ich Tränen in den Augen vor lachen. Der Text ist so humorvoll geschrieben, einfach herlich.
    Die Präsentation deiner Seifen gefällt mir übrigens sehr gut!
    LG
    Britta

    AntwortenLöschen
  11. Ja, die sind wirklich hübsch anzusehen. Ich möchte in den nächsten Wochen auch wieder Seifen sieden... bin schon richtig auf Entzug. Seifensieden kann durchaus süchtig machen *grins*.
    Ich lege übrigens jeweils auch eine Seife in den Kleiderschrank, damit es da immer schön frisch duftet... es muss ja nicht immer gleich eine halbe Flasche Eisenkrautöl sein *lach*.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  12. Die Seifen sehen so hübsch aus!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen