Dienstag, 11. November 2014

DIY Tischkarten * place cards


Erst einmal danke für die lieben Kommentare
auf meinen gestrigen Beitrag.
Es ist schön zu wissen, 
dass Ihr gerne hier seid.


Wenn Ihr schnell einige Tischkarten benötigt,
weil sich kurzfristig Gäste angemeldet haben,
ist hier eine hübsche Idee für Euch.

Bei uns hatten sich nämlich Gäste angemeldet.
Ich wollte eine herbstliche aber
nicht zu stylische Tischdeko haben.
Namenskärtchen sollten aber trotzdem auf den Tisch.

Da ich Packpapier, Papierspitze 
und Kordel im Haus hatte,
wurden daraus die Kärtchen gebastelt:


Aus dem Packpapier längliche Abschnitte zuschneiden.
Das eine Ende mit Papierspitze bekleben.
Mit einem Locher jeweils ein Loch stanzen
und mit Verstärker umkleben.

Mit einem Stück Kordel die Tischkarte 
an einen kleinen Zierapfel befestigen. Fertig!!
(Ebenso gut geht das auch bei Birnen)


Der Tisch wurde ganz einfach eingedeckt.
(Auch bei Bloggern sieht es nicht immer wie im Katalog aus.)
 
Zwei Hortensienblüten und einigen Kastanienblätter
ergaben einen herbstlichen Blumenstrauß.
Dieser stand auf einigen Ahornblättern.

Einige Zieräpfelchen und eine Lichterkette
und fertig war der Tisch.


Was es zu essen gab, wollt Ihr wissen?
Potthucke, eine Spezialität aus der Region.
HIER findet Ihr Rezepte dafür.

Das Schöne ist, dass man diesen Kartoffelkuchen 
schon prima am Vortag zubereiten kann.

Die Scheiben werden dann nur noch angebraten
und mit Apfelmus, Rübenkraut und Schwarzbrot serviert.



Gemeinsam mit Gästen essen ist doch 
viel schöner - auch mal Wochentags! Oder?








Kommentare:

  1. liebe claudia, die kärtchen sind schlicht und süß, danke für die inspiration!!! und das rezept hört sich auch lecker an!!! lg angie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    sehr schöne Tischkärtchen bzw. Platzkärtchen. Ich hab noch nie von diesem Gericht gehört, klingt aber sehr interessant und schaut lecker aus.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia,
    ich lese deine Posts auch immer, nur ist nicht immer Zeit zu kommentieren.... Du hast immer so tolle Ideen und deshalb bin ich gerne hier. Die Tischkarten sind total süß, genau das richtige zum nachbasteln für jemand unkreatives wie mich :-)
    Herzliche Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  4. Eine wundervolle Idee! So einfach und doch so wirkungsvoll!!!! Gefällt mir sehr gut!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    deine Posts laden zum Wohlfühlen ein! Wirklich toll.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Hey, die Karten sehen echt gut aus!
    Viele Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  7. Schlicht und elegant fällt mir zu den Kärtchen ein. Eine inspirierende Idee.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Claudia,
    die Idee für die Tischkärtchen gefällt mir richtig gut und wenn ich höre, dass es bei euch Potthucke gegeben hat - mmmhhhhhhh, die hab ich ja schon ewig nicht mehr gegessen. Am besten hat sie von meiner Omi immer geschmeckt, das sind wirklich noch ganz tolle Kindheitserinnerungen. Muß ich unbedingt auch mal wieder machen, aber GG will immer nur Reibekuchen....
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Claudia,

    es sieht einfach super schön aus, wie du den Tisch dekoriert hast. Und danke auch für den Tipp mit den Namensschildern. Sieht einfach super aus. Nur so eine schöne Schrift würde ich wohl nicht hinbekommen *g*
    Meinem Mann wäre es wohl wieder zuviel Tischdeko. Der beschwert sich dann immer nur, dass er nichts mehr auf den Tisch stellen kann, was fürs Essen wichtig wäre.....naja.....Männer eben.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen