Montag, 30. Mai 2016

Noch eine Weltreise * an other trip around the world



Heute nehme ich Euch mit auf einen ganz besonderen Ausflug.
Mein Herzallerliebster und ich haben genau vor einem Jahr geheiratet.
Ganz heimlich, still und leise.

Wir wollten unseren ersten Hochzeitstag zu etwas ganz Besonderem machen.
So kamen wir auf die Idee 
einen der schönsten Schloßgärten Europas zu besuchen.
Wir fuhren über die niederländische Grenze bei Venlo
und dann noch einige Kilometer in Richtung Norden.


Wir kamen auf dem großen Parkplatz an,
der 4 Euro Parkgebühr für den ganzen Tag kostet.
(Beim nächsten Mal parken wir im Ort, 
der nur wenige Gehminuten vom Schloß entfernt liegt.)

Dies ist das imposante Eingangstor der Kasteeltuinen Arcen.

Der Eintritt kostet beachtliche 15 Euro.
Der Preis ist aber voll gerechtfertigt für das, was einem geboten wird.
Die Pflege der Anlage ist imens aufwendig.

(Eine Wltreise wäre um einiges teurer (lach)). 

Mein Tipp ist: 
Nehmt Euch von daheim einen vollen Picknickkorb mit,
denn es dauert lange (3 1/2 Stunden bei uns) bis man alles gesehen hat.
Tolle Plätze die zum Picknicken einladen gibt es überall im Park.


Das Schloß ist ein nicht zu riesiger Backsteinbau, 
der von Wassergräben umrandet ist.

Ringsum das Schloß stehen die Rhododendren in voller Blüte.
Diese spiegeln sich im Wasser tausendfach wieder.

Mich erinnern die Spiegelungen 
an die wundervollen Gemälde von Monet...


Das Areal erstreckt sich auf eine Fläche von über 32 Hektar.

Der Rosengarten (Rosarium) ist einer der ersten 
von 15 Themengärten im weitläufigen Schloßpark.

Die Rosen werden in den nächsten Wochen 
ihre volle Blüte erreichen.
Jetzt sind erst einige wenige am Erblühen.


Mich fasziniert der Hosta-Farngarten ungemein,
weil ich ja selber kürzlich einen kleinen Schattengarten anlegte.

Nie zuvor habe ich grau-violettes Farngesehen.

Die wundervollen Blattschattierungen 
der Hostien ist einfach zauberhaft.


Überall blüht und grünt es in dem Park,
es ist eine wahre Augenweide.

Im Wasser und Skulpturengarten liegen sieben Teiche
auf unterschiedlichen Höhenniveaus.

Die Teiche fungieren als Spiegel für die Bäume und Skulpturen.


Das finde ich als Künstlerin natürlich besonders reizvoll.

Die Spiegelungen waren oft sehr interessant,
je nach Blickwinkel.


Nach dem Skulpturengarten kommt man ins "Schattenreich".
Ich kann Euch nicht alle Fotos zeigen, die ich gemacht habe,
denn sonst wäre dieser Beitrag unendlich.

Außerdem sollt Ihr ja einen Anreiz bekommen,
selber in den Park zu fahren.


Von dem Schattenreich mit seinen weit verzweigten Bachläufen,
besonderen Baumarten und Schattenpflanzen zeige ich keine Bilder.
Ebenso lasse ich den Berggarten aus.

Ich war von den Flamingos in diesem Teil des Parks überrascht.

Weiter geht es mit dem "Grünen Haus"...


Das Gewächshaus umfasst 3200 m2.
Hier findet man sich im suptropischen Klima wieder.

Mittendrin ein Teich mit 80 Kois,
ein Geschenk der taiwanischen Regierung an den Schloßpark.

Nach dem grünen Haus beginnt eine Reise um die Welt.


Die japanische Gartenanlage ist ein Ort der Ruhe und Besinnung.
Das rote Tor strahlt weithin sichtbar.

Hier brühten Störche direkt neben den Gehwegen.
Unglaublich, oder?

Wasserläufe und Bambusgärten laden zum verweilen ein.


Na, seid Ihr schon müde?

Es geht aber noch weiter. Jetzt kommt der italienische Bereich des Parks.

Durch ein großes Eisentor betritt man einen langen Gartenweg zu einem Pavillion,
von dem aus man einen herrlichen Blick über einen Teich hat.


Palmen und Mamor erinnern an das wunderbare Italien.

Hier haben wir uns eine längere Pause gegönnt.

Danach geht es weiter durch einen  Felsengarten mit riesigen Findlingen
und zahlreichen Nadelgehölzen.

Man kommt in einen Bambuswald und...


fühlt sich plötzlich wie in die Südsee versetzt.

Grandios was dieser Garten einen zu bieten hat.
Überall findet man Bänke und Stellen,
die zum Verweilen einladen.
Auch einige Kinderspielplätze sind leicht versteckt vorhanden.

Am Ende der Reise kommen wir im asiatischen Wassergarten an.


Schon von Weitem erklingen asiatische Klänge.

Der Buchsbaum ist überall im Bonsaistil getrimmt
und die Wassergärten erinnern an Reisfelder.


Damit beende ich diesen unglaublichen Tagesausflug nach Arcen.

Wir sind noch über Nacht in einem nahegelegenen Hotel geblieben,
haben am nächsten Tag die Altstadt von Roermond angeschaut
und sind dann wieder heimwärts gefahren.

Diesen Park solltet Ihr unbedingt gesehen haben,
wenn Ihr Euch für Natur, Planzen, Skulpturen
und Tiere interessiert.

Mit dieser langen Fotostrecke wünsche ich Euch
einen guten Start in die Woche.






Kommentare:

  1. Hallo!
    Oh da hattet ihr aber einen tollen ersten Hochzeitstag! Ich liebe es auch durch Gärten zu schlendern und die Landschaft zu genießen. Der Eintritt ist wirklich heftig, aber wenn es sich lohnt!
    Herzlichen Glückwunsch nochmals!
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Claudia!
    Herzlichen Glückwunsch zum ersten Hochzeitstag und weiterhin nur Glück und Sonnenschein auf eurem gemeinsamen Weg. Eine tolle Reise, die mich inspiriert - ebenfalls meine Künstlerseele berührt, mehr noch meinen Sinn für die Natur begeistert. Ein feiner Tipp für eine Motorradtour... 👏🏼
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Claudia,
    na wenn das mal kein Start in die Woche ist! Ich will jetzt unbedingt auch sofort und gleich dort hin!
    Deine Fotos sind so wunderschön und einladend, die muss ich dem Göttergatten heute noch zeigen um ihn gefüfig zu machen. Leider ist der Weg von uns aus ein wenig länger, aber er kann sich ja mal einen oder zwei Urlaubstage nehmen. Danke für diese tolle Weltreise!

    Liebe Grüße und auch Dir einen tollen Start in diese Woche
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Claudia,
    vielen Dank, dass du uns mit auf deine Hochzeitsreise genommen hast! Die schönen Eindrücke machen Lust, selbst hinzufahren.
    Herzlichen Glückwunsch zum Ehejubiläum und alles Gute!
    Und DANKE für die immer wieder wunderbaren Inspirationen!
    Liebe Grüße,
    Renate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    herzlichen Dank für dein Mitnehmen auf Eure Hochzeitstagsreise,
    du weißt, wie sehr ich mich darüber freue!!!!!
    Ein Traum, diese Reise mit Euch machen zu dürfen......
    Herzlichen Glückwunsch zum EINJÄHRIGEN HOCHZEITSTAG!!!!!
    Lass dich drücken,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den Tipp. Ich hatte von dem Park noch nie etwas gehört, obwohl er nur 150 km entfernt ist. Wir waren gestern dort und wurden nicht enttäuscht!

    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen