Freitag, 8. Juli 2016

Waschtag * washday



Wenn ich morgens sehr früh wach werde
und das Wetter nicht so schön ist,
trinke ich eine erste Tasse Tee und durchstöbere Blogs.
Dabei entdecke ich viel Neues.
So ging es mir auch letztens, 
als ich durch Umwege auf anderen Blogs
bei Living&Green landete.



Ich sah eine wunderschöne Idee 
mit einer Wäscheleine "en mineature".
Sofort verliebte ich mich in diese zauberhafte Inspiration.



Da ich für mein Töchterchen eh 
noch einen Vorhang nähen wollte,
entschloß ich mich dazu,
 die Miniwäsche direkt mit zu nähen.



Aus drei verschiedenen Stoffen schnitt ich die Wäsche aus.
In meinen Stoffvorräten fand ich noch 
antike Wäschespitze
und Knöpfe.
Diese wurden auch gleich mit verarbeitet.



Die Wäschestücke wurden nur ausgeschnitten
und mit einem Zickzackstich umrandet. Fertig!



Die Wäscheleine sieht herrlich nostalgisch aus
und ist ein wahrer Blickfang im Garten.
Es wirkt so duftig und leicht,
wenn die kleinen Kleider und Hosen
im Sommerwind flattern.

Ich glaube, dass diese Idee bei Euch 
ebenso gut ankommt, wie bei mir.

Eine schöne Idee von Living&Green (klick)
und ein wundersschöner Blog.






Kommentare:

  1. Das freut mich aber für dich liebe Claudia, dass du dich hast so wunderbar inspirieren lassen!!!
    Wie schön alles geworden ist, ein kleines Gedicht!!!
    Ich weiß du hast Freude dran, wann immer du vorbei kommst und es siehst, so wie ich auch....
    Hab weiterhin viel Freude beim Genießen,
    herzliche Grüße
    schickt dir die Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich ganz toll aus, aber leider kann
    ich nicht nähen :(:(:(
    GVLG
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia,
    was für eine süße Idee. Deine bestückte Wäscheleine sieht echt klasse aus. Ich kann mir gut vorstellen wie lustig die Miniwäsche im Wind flattert.
    Ich habe mir heute eine ganz einfache Wimpelkete genäht, ich denke aber, dass so eine lustige Wäscheleine noch gut in unseren Garten passen könnte.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. sooooooo zauberhaft deine kleine version einer wäscheleine!
    ja, elisabeth von living & green ist eine inspirationsquelle par exellence!
    ihr blog "tante mali" ist ebenso schön!
    herzlichste grüße & wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    grad erst heute entdeckt. oh, was freue ich mich, dass dir meine Wäscheleine gefallen hat. Deine ist zauberhaft geworden. Sollte für kommendes Jahr auch ein paar neue Kleidchen nähen. Jedenfalls danke für den Link und alles Liebe
    Elisabeth
    P.S. Ich komme öfter, als ich kommentiere.

    AntwortenLöschen