Dienstag, 23. August 2016

Frisch verliebt * new love


Als ich letztens im Baumarkt war
um die neue Wandfarbe für den Flur zu holen,
habe ich mich verliebt.

Nicht in einen Mitarbeiter oder Baumarktkunden,
nein.

Ich verliebte mich unsterblich in eine Tapete 
aus der Guido Maria Kretschmer Kollektion.


Kennt ihr die Tapeten schon?
Wenn nicht solltet ihr unbedingt danach Ausschau halten,
denn eine Tapete ist schöner als die andere.

Das Blau der Tapete passt zu 100% zu unseren
Kissen, Accessoires und dem Wandbild im Wohnzimmer.


Doch passt das große Muster in den Raum?
Vielleicht sieht auch nur ein schmaler Streifen hinter dem TV gut aus?
Was sagt der Herzallerliebste am Ende dazu?

Fragen über Fragen.

Ich nahm eine Rolle der wundervollen Tapete mit.
Daraus konnte ich drei Bahnen zuschneiden,
genau passend für hinter dem TV.

Mein Herzallerliebster und ich machten uns einen Plan:
Die Tapete soll erst einmal Probehalber an die Wand!

Dazu haben wir die Bahnen oben 4 cm umgeknickt
und mit Heftzwecken an der Wand befestigt.


Anschließend wurden die Ränder jeder Bahn 
mit Posterstrips faltenfrei fixiert.

Jetzt lassen wir das Ganze erst einmal eine Zeit lang
auf uns wirken und entscheiden dann,
ob die Tapete an der Wand bleibt oder nicht.

Wenn sie uns gefällt, kleistern wir sie richtig an die Wand.
Dann wird auch noch ein Wandbild dazu gehängt.


Mit dieser Übergangslösung können wir uns ein richtiges Bild 
von der Wirkung im Raum machen.
Wir sind flexibel und brauchen uns nicht festlegen.

So kann man natürlich auch "zeitweise" einem Raum
ein neues "Aussehen" verleihen,
kann Trends mitmachen und ist immer up to date!

Seid mutig und kreativ!
Spielt mit Mustern und Farben - das macht Spaß.

Einen kreativen Tag,







Kommentare:

  1. Liebe Claudia,
    was der Guido Maria Kretschmer so alles gestaltet, sogar Tapeten, klasse!
    Ich finde es toll, Frau sollte sich immer auf ihren Instinkt verlassen!
    Übrigens kann man passend auch noch Kisten ganz klasse mit Tapete überziehen, da würde sich das Muster
    sicher auch klasse eignen!!
    Eure Lösung finde ich genial, wenn auch die Übergänge fest wirken, ist dass doch eine geniale Lösung
    um wie du schreibst, hin und wieder den Anblick zu verändern, eine super Idee finde ich, so wie die Deko
    zu den Jahreszeiten, einen Tapetenwechsel...

    Hab ich dir hier schon gesagt, wie sehr ich mich über deinen Besuch bei mir und deinen Kommentar gefreut habe? Das ist einfach eine feine Geste!
    Herzlichen Dank!
    Sei lieb gegrüßt
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudia, die Tapete sieht wunderschön aus. Sehr edles Muster und passt wirklich super in euer Wohnzimmer. Eine Klasse Idee sie erst einmal proforma zu fixieren.
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Jetzt bin ich angefixt! Sieht toll aus! Eigentlich wollte ich diesen Sommer mein Wohnzimmer renovieren ( lassen).. daraus ist bis jetzt noch nichts gewordenn, ich müsste nämlich auch eine neue Couchgarnitur haben... aber ich weiß einfach noch nicht die Richtung.. auf jeden Fsll soll es rau und weiß und muss zu meinem leicht apricotfarbenen Wohnzimmerschrank passen... Danke für die Inspiration.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudia,
    was für eine super Idee die Tapete erst einmal probehalber zu befestigen!!
    Schade das mir die Idee letzen Herbst nicht gekommen ist als ich meinen Flur renoviert habe.
    Ich hatte für oben drum rum eine ganz tolle Tapete mit Bäumen bzw Sträuchern gekauft.
    Dann lag sie erst noch ein wenig weil auch Fliesen neu gelegt wurden, und umso länger sie lag und wartete an die Wand zu kommen, umso unsicherer war ich mir. Würde ich das auch in einem halben Jahr noch leiden mögen?? Mein mitlerweile genervter Männe hat sie dann an die Wand geklatscht und......jetzt denke ich gerade das ich Deinen Post vor einiger Zeit gut hätte brauchen können.
    Egal,.....jetzt kommt der Herbst dann sind Bäume und Sträucher wieder inn und dann gibts halt ne neue Tapete......Soll ja auch nicht langweilig werden, oder??
    Aber den Tipp von Dir, den merke ich mir fürs nächste Mal. Danke dafür!!
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen