Samstag, 23. September 2017

Dahlienpracht * Dahlia


Hallo Ihr Lieben,
lasst Euch in die Zauberwelt der Dahlien entführen.

Ich nehme Euch mit in den Dahliengarten 
nach Legden im Münsterland.
Dorthin zog es meinen Herzallerliebsten 
und mich vor kurzem, weil ich Dahlien so gerne mag.

Hinter der kleinen Kirche, im adretten Städtchen,
liegt der ehrenamtlich betriebene Schaugarten.


Der Garten ist übersichtlich angelegt, 
mit angegliedertem Kinderspielplatz und in ruhiger Lage.

Die Farbenpracht, die einem entgegenbringt, 
wenn man den Garten betritt, ist wunderschön.


Es ist unglaublich, was die Ehrenamtlichen jedes Jahr 
mit diesem Dahliengarten auf die Beine stellen.

Der Garten gehörte 1926 dem Vikar Entrup, der Dahlien sehr liebte.
Auf 10 Morgen Land züchtete er tausende Dahlien, die er weltweit verkaufte.

Das "Dahliendorf" wurde zum überregionalen Begriff.


An einem Abend erklärte Entrup beim Stammtisch,
dass es in Nizza zum Ende der Dahlien-Blütezeit einen Blumen Korso gibt.

Noch am selben Abend wurde der Grundstein 
für den Dahlien-Korso in Legten gelegt.

Alle Bürger in der Gemeinde wurden eingespannt.


Da mein Herzallerliebster und ich nichts von dem Blumenkorso wussten,
waren wir einen Tag zu früh in Legden.
Schade eigentlich.

Wir konnten aber in der Nähe des Dahliengartens zusehen,
wie die Blumen für die Festwagen vorbereitet wurden.

Unzählige fleißigen Helfer zupften die
untersten Reihen der Blütenblätter ab,
damit die Blüten eine gerade Fläche zum Fixieren haben.


Die Helfer gaben uns den Tipp zum Rathaus zu gehen,
denn dort würden gerade die Festwagen geschmückt.

Wir machten uns also auf 
und kamen schon einige Minuten später dort an.

Überall wurden Blumen angereicht, Kisten geschleppt
und die Dahlienblüten angetackert.

Immer mehr Helfer trafen ein und wir spürten die Freude am Treiben.


Nur alle drei Jahre, am dritten Sonntag im September, 
findet der Blumenkorso in Legden statt.

Beim ersten Blumenkorso 1926 haben bereits 
5.000 Zuschauer zugeschaut.
Jetzt soll derKorso bis zu 15.000 Menschen anziehen.

Zweimal ziehen dazu die Wagen durch das beschauliche Städtchen.


Wir haben den nächsten Termin in drei Jahren
direkt ins Handy eingespeichert.
Den nächsten Blumenkorso wollen wir nicht verpassen.

Ich hoffe Ihr hattet Spaß
mit der kleinen Reise ins Münsterland.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,







Kommentare:

  1. Hallo Claudia, gestern war ich in Köln und habe in einer Buchhandlung Dein "Rost-Buch" entdeckt... da fiel mir gleich ein, dass Du noch mehr Bücher herausgebracht hast.. jetzt warte ich auf Oktober... bald gibt es ja Dein Hand-Lettering-Buch. Ic habe mir nämlich schon Stifte zum "Schönschreiben" besorgt und eine Spezial-Zeitschrift aus dem Zeitschriftenregal bei uns im Supermarkt.. den Spaß daran habe ich auf jeden Fall...
    Danke für Deinen Kommentar bei mir. Was die Dahlien angeht... Deine Fotos aus Münster sind eine Wonne. Wun-der-schön!
    So einen Blumencorso kenne ich aus Bad Wildungen. Da steckt wirklich sehr viel Herzblut und vor allem viel Arbeit drin!
    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marita,
      ich hoffe, dass du gute Erfolge erzielst. Neben Spaß ist das Üben am Wichtigsten ;-)
      Herzlichst,
      Claudia

      Löschen