Samstag, 12. Dezember 2020

Weihnachten DIY Idee - Weihnachtsmarkt im Jahr 2020

 

Dinge, die einem bisher selbstverständlich vorkamen, 

gibt es  in diesem Jahr einfach nicht.


Dazu zählt beispielsweise der Besuch 

des Weihnachtsmarktes,

mit Familie oder Freunden.

(Weihnachtsmarkt Bückeburg 2017)


Zusammen einen Glühwein, Punsch 

oder gebrannte Mandeln genießen 

geht 2020 einfach nicht,

weil alles abgesagt wurde.

Zudem steht der nächste Lockdown vor der Tür.




Warum also nicht einfach heute noch mal

mit der besten Freundin, 

oder der eigenen Familie ein wenig 

den weihnachtlichen Budenzauber zelebrieren?



Beim Lichterschein beisammen sein

und Weihnachtslieder im Hintergrund abspielen,

oder selber singen -

und einen unvergesslichen Abend haben!


Der eigene Weihnachtsmarkt 


Wenn Ihr einen eigenen Garten habt, könnt Ihr

 natürlich draußen eine Feuerschale aufstellen.

Damit zaubert Ihr sofort die richtige Atmosphäre.

 


Baut mit Brettern und Kisten einen Stand auf,

oder drapiert einen Tisch (Tapezier- oder 

Campingtisch) dafür. 

Mit weihnachtlicher Tischdecke, etwas Tannengrün 

und Lichterkette wird daraus ein kleiner Stand.




Stellt eine Kochplatte auf und bereitet 

in einer Pfanne Champignons zu.

Mit einer Knoblauchsoße wird daraus 

der perfekte Weihnachtsmarktschmauss.


Champignons mit Knoblauch-Dip




Hier kommt das Rezept für 4 Personen:


DIP

2-3 Knoblauchzehen, 6 Kräutermischung (TK),

1 EL Olivenöl und Weißweinessig, 300 g Crème fraîche

und 1-2 TLHonig (oder Ahornsirup), Salz & Pfeffer


Knoblauch schälen und in ein Schälchen pressen.

Ihr gebt die Kräutermischung, das Öl, 

den Essig, den Honig und die Crème fraîche dazu,

verrührt das Ganze und salzt und pfeffert es.




CHAMPIGNONS

800 g Champignons (weiß und braun), 

1 Zwiebel, 1 EL Sonnenblumenöl, Paprika süß,

etwas Petersilie


Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden.

Die Champignons säubern und die großen Pilze halbieren.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Pilze mit

großer Hitze rösten und nach ca. einer Minute salzen.

Jetzt die Zwiebel zufügen und scharf anbraten.

Nach einer Minute die Hitze runter schalten

und noch 3 Minuten weiter braten.

Mit Paprika und Pfeffer würzen.


Füllt die fertigen Champignons in Schälchen,

streut Petersilie darüber und gebt 

einen gehäuften Löffel Dip darauf.


Jetzt könnt Ihr diese Köstlichkeit

gemeinsam genießen!


Übrigens, Backfisch mit Remoulade 

wäre auch noch so ein typisches Budenessen.


*


Auch auf einem Balkon könnt Ihr

 durch viele Kerzen und Laternen

eine schöne Stimmung zaubern.



Auf einem Grill oder Campingkocher lassen sich 

ebenfalls Champignons oder Glühwein zubereiten.


Vielleicht habt Ihr noch Tassen vom letzten Weihnachtsmarkt,

dann benutzt diese und schwelgt so in Erinnerungen.


Zusätzlich könnt Ihr köstliche 

gebrannte Mandeln oder Erdnüsse vorbereiten, 

die Ihr, in Papiertüten abgefüllt, anbietet.

Auch Spekulatius oder Lebkuchen können 

abgefüllt in Tüten bereit liegen.



Die Bastelfeen unter Euch können für

jeden noch ein Lebkuchenherz aus Papier basteln.

Aus braunem Kraftpapier Herzen ausschneiden

und mit deckenden Stiften den

Zuckerguss aufmalen.


Zwei Löcher hineinstanzen, 

ein Band einfädeln

und fertig ist das Erinnerungsstück.

Ich habe darauf als Andenken

einen coolen Spruch gelettert. 


*


So könnt Ihr Euch einen schönen Abend 

mit Weihnachtsstimmung bereiten,

bei dem man den blöden Virus vielleicht 

mal bewusst für mehrere Stunden ausblenden kann.

Behaltet einfach ein schönes Erlebnis in Erinnerung. 

Weihnachtsmarkt to go

Ihr könnt aber auch für Eure Liebsten 

einen Weihnachtsmarkt to go basteln.

Packt dazu gebrannte Mandeln, 

Glühwein oder einen Tetrapack Kakao

 und Gebäck in einen Karton 

und verschenkt diesen.


Gut verpackt im Karton mit Holzwolle könnt Ihr den 

Weihnachtsmarkt to go 2020 sogar verschicken.

Legt ein Weihnachtslied oder -Gedicht hinzu 

und verschenkt die schöne Stimmung!.


Hier folgt das Mandelrezept für Euch:



Gebrannte Mandeln


Zutaten:

200 g Mandeln, 100 g Wasser, 90 g Zucker, 

1 TL Zimt und 1 Prise Salz

Und so wird's gemacht:

Pinselt oder sprüht ein Backblech mit Öl ein. 

Zucker, Wasser, Zimt und Salz 

zusammen in einer Pfanne aufkochen 

und dabei gut umrühren. 

Fügt die Mandeln hinzu und rührt 

solange weiter, bis das Wasser verdunstet ist. 

Der Zucker wird dadurch trocken. 


Die Hitze runter drehen und weiter rühren 

bis der Zucker karamellisiert ist. 

Wenn die Mandeln richtig schön glänzen, 

verteilt Ihr diese auf dem Backblech 

und asst sie darauf abkühlen. 

Mit den Händen zerteilt Ihr sie.

 Packt sie in Papiertüten ab.


Glühweingewürz

Zutaten:

je 1 Pck Orange und Zitrone (Dr Oetker Finesse)
260g brauner Zucker
200 g weißer Zucker
5 Pck Vanillezucker
2 Tl Zimt gemahlen
eine Prise Nelken gemahlen
eine Prise Kardamom gemahlen
eine Prise Muskatnuss gemahlen

Wenn Ihr eine Küchenmaschine besitzt 
pulverisiert Ihr alles (bis auf den weißen Zucker)
für 1 Minute auf Stufe 10.
Mischt den weißen Zucker 10 Sekunden 
auf Stufe 3 darunter.

Ohne eine Maschine mischt Ihr die Zutaten 
einfach miteinander in einer Schüssel.
(Bei dieser Variante gießt ihr, wegen den 
groben Stücken, das heisse Getränk
einfach vor dem Servieren durch ein Sieb.)

Das fertige Gewürz füllt Ihr anschließend
in luftdichte Gläser oder Dosen zum Verschenken.

Legt Ihr auch noch den Wein dazu, 
kauft einen halbtrockenen Rotwein.
Heftet einen kleinen Zettel daran, 
wie der Glühwein gemacht wird:

Rotwein erhitzen (nicht kochen lassen)
und 3-5 EL Glühweingewürz untermischen.
(Übrigens, das Gewürz schmeckt auch in 
heissem Apfelsaft und Tee sehr gut.)

Vielleicht kommt Ihr sogar noch auf eigene Ideen.



Ich wünsche Euch jedenfalls viel Spaß
bei Eurem kleinen privaten Weihnachtsmarkt.
Und wenn Ihr niemanden einladen könnt,
macht den Budenzauber einfach für Euch.

Wir sollten uns die Weihnachtszeit 2020
selber mit guten Erlebnissen füllen,
damit sie uns in nicht in negativer Erinnerung bleibt.

Übrigens, bei mir gibt es heute Abend
dieses Weihnachtsmarkt-Erlebnis.

Ich gehe dann mal Champignons kaufen...
 
Habt eine gute Zeit und bleibt gesund,








1 Kommentar: