Samstag, 20. Februar 2021

Oster DIY Idee - Anleitung für Plissee Eier aus Kaffeefiltern

 

Plissee Eier liegen in diesem Jahr voll im Trend.

Wenn man sich die Dekostücke kaufen möchte, 

muss tief in die Tasche greifen.


Wer mich kennt weiß, dass ich versuche,

solche Objekte selber zu basteln.

Dank Daniela von Elsas Dekoideen,

ist es mir jetzt gelungen.

Sie hat eine wirklich tolle Anleitung dafür

auf ihrem Blog. 

Ich habe die Anleitung abgewandelt.


Ihre Eier haben einen Vintage-Look,

meine eher den modernen Scandistyle.


Da Daniela sehr ausführlich zeigt,

wie die Eier gebastelt werden, zeige ich

nur wenige Arbeitsschritte. 


Ostereier aus Kaffeefiltern basteln.


Das braucht Ihr dafür:

8 Filtertüten, 2 kleine Holzkugeln, Band, Pappe, 

Doppelklebestreifen und

 Flüssigkleber, Lochzange, Schere.


Und so gehts:

Sucht Euch (im Internet) eine 

Silhouettenvorlage für ein Ei und druckt diese aus.


Schneidet diese Vorlage aus und faltet sie längs mittig.


Zeichnet 5 Punkte auf die rechte Hälfte,

wie auf dem Foto zu sehen ist.




Stanzt jeden der Punkte mit einer Lochzange aus.

Die Punkte dienen euch später zum genauen 
Einzeichnen der Klebestellen.

Legt die Schablone auf je einen Kaffeefilter,
umrandet sie und schneidet den Umriss aus.

Nun habt Ihr zwei Papiereier, 
da die Filtertüten ja doppelwandig sind.
Aus acht Filtertüten erhaltet Ihr demnach 16 Eier.


Jetzt faltet die Eier längsseitig in der Mitte.

Legt die Schablone auf das Filtertütenei.

Zeichnet den mittleren Punkt nach.

 

Entfernt die Schablone und klebt ein Stück 

Doppelklebeband auf den eingezeichneten Punkt.


Entfernt die Folie und faltet die linke auf die rechte Seite,

so dass sie aneinander kleben.


Auf die Rückseite der linken Hälfte zeichnet Ihr,

mit Hilfe der Schablone, die beiden oberen 

und unteren Punkte auf. 


Befestigt Klebeband auf die Punkte und zieht die Folie ab.




Nehmt das nächste Filtertütenei 

und legt die rechte Rückseite exakt auf

das vorherige Ei.


Auf der rechten Vorderseite fixiert Ihr 

wieder einen Klebepunkt,

auf der linken Rückseite vier.


So fahrt Ihr fort, bis alle Filtertüteneier 

miteinander verbunden sind.

 

Durch die abwechselnden Klebestellen,

entsteht das gewünschte Wabenmuster.



Jetzt könnt Ihr das Plisseeei auseinanderklappen
und die Enden aneinanderkleben.

So erhaltet Ihr ein schönes Plissee-Osterei.


Möchtet Ihr das Ei aufhängen, 
befestigt eine Perle an einem Stück Band.

Legt das Band längsseitig in die Mitte des Eies
und klebt dann die Eiaußenseiten aneinander.
 
Dann fädelt die zweite Perle auf das Band auf.
klebt die Perle am oberen Ei fest.

Streicht das Ende des Bändchens mit Flüssigkleber ein.

Steckt das Ende des Bändchens in die Perle
und lasst das Ganze trocknen.

Dadurch ist eine Schlaufe entstanden,
an der Ihr Euer ei aufhängen könnt.


Das Ei kann nach dem Trocknen aufgehängt werden.

Natürlich könnt Ihr auch weiße Filtertüten verwenden.



Ich mag den Farbton der braunen Plissee-Eier sehr.

Er passt perfekt zu Dekorationen in Naturtönen.

*
 
Ich hoffe es juckt Euch jetzt auch in den Fingern
und Ihr wollt sofort losbasteln.

Danke an die liebe Daniela für
die tolle Anleitung.



PS: Wenn Ihr Lust auf weitere Ostern DIYs habt,
stöbert doch gerne weiter auf meinem Blog.
Gebt den Begriff Ostern in die Suchleiste ein
und Ihr findet viele schöne Bastel- und Dekoideen!







Keine Kommentare:

Kommentar posten