Mittwoch, 30. November 2011

Lebkuchenmännchen

Basteltipp:

Diese niedlichen Lebkuchenmännchen habe ich mit einem neuen Locher ausgestanzt. Wofür ich so viele brauche?
In meinem Malstudio gibt es in jedem Jahr vor dem ersten Advent einen Adventsbrief. Darin schreibe ich Gedanken zum vergangenen Jahr auf. Außerdem gibt es in jedem Jahr ein tolles Rezept und einen Buchtipp. Der Brief wird bestempelt und wird immer mit einer kleinen Überraschung bestückt. In diesem Jahr also mit den Lebkuchenmännchen. Die Maler/innen sollen den Brief erst zu Hause bei Kerzenschein und einer Tasse Tee öffnen und lesen. Diesen Brauch gibt es seit 2004 bei mir und ich denke, jeder freut sich darüber.


Ich finde, man schreibt viel zu wenig heutzutage. Ich freue mich immer riesig, wenn sich jemand die Mühe gemacht hat, einen handschriftlichen Brief an mich zu schreiben. Solche Breife hebe ich auch meistens auf.
Darum versuche auch ich häufig Briefe zu schreiben, anstatt schnell mal eine Mail zu versenden.
Die Wertschätzung an den Empfänger liegt bei handschriftlichen Briefen viel höher, denke ich. Darum machen sich jetzt viele kleine Lebkuchenmännchen auf den Weg in ein neues zu Hause.





Kommentare:

  1. Das ist eine schöne Idee und du hast völlig recht, dass ein solch schöner Brief viel Freude macht.
    Die Lebkuchenmännchen sind lustig, was es alles für tolle Ausstanzer gibt.

    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Idee auch ganz großartig und nachahmenswert. Die kleinen lustigen Lebkuchenmännchen sind ja herzallerliebst.
    Einen wunderschönen, besinnlichen 2.Advent wünsche ich dir.
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,

    da gebe ich dir ganz Recht - zum Handschriftlichen.... Man schreibt nix mehr auf`s Papier und ich finde das so schade. Nur noch mit dem Handy, per Mail....kurze Wörter, Abkürzungen....
    Einen Brief von "Früher" würde ich gerne bekommen, wo man sich noch liebliche Wörter ausgedacht hat, Gedichte geschrieben oder sich mit Wörtern die Sterne vom Himmel geholt hat. Ach, das waren noch tolle Zeiten... :) Ok, ich selber bin jetzt auch in der Zeit aufgewachsen, in der man sich wenig oder überhaupt keine Briefe mehr geschrieben hat...
    Gibst du uns den Adventsbrief mit deinen Gedanken auch zum Lesen? Das würde mich sehr interessieren. Was malst du denn so????? Das würde mich auch interessieren, da ich auch ein wenig zeichne :)

    Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Das ist so eine schöne Idee,die merke ich mir für nächstes Jahr!
    LG,Ulla

    AntwortenLöschen
  5. ...die sind ja voll niedlich die Lebkuchen-Ausstanz-Männer.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine wirklich schöne Idee. Ich schreibe auch gerne Briefe und tausche mich eigentlich mit allen Ferundinnen und meinen Schwestern nur per Brief aus. Ich finde dabei achtet man auch viel mehr auf seine Wortwahl, auf den Satzbau, auch auf den Inhalt. Und ich lege auch gerne kleine Dinge bei. Deine Lebkuchenmänchen find ich also eine süße Sache... Liebe Grüße, Nova

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin auch eine begeisterte Briefe-Schreiberin und kein Brief verlässt das Haus ohne kleine Beigabe, Stempel usw. Aber so herzige Lebkuchen-Männer habe ich noch nie gesehen - sie sind "dä Hammer", wie man so schön sagt hier in der Schweiz! Ueber solche Post würde ich mich auch sehr freuen und deine Freundinnen ganz sicher auch! Der Lebkuchenmann strahlt soviel Freude aus - einfach herrlich!
    Liebe Grüsse Rita

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine schöne Idee!! Und die Lebkuchenmännchen sind wirklich süß....im wahrsten Sinne des Wortes ;)

    Alles Liebe
    Caroline

    AntwortenLöschen
  9. Eine ganz tolle Idee! Die Lebkuchenmänner sind echt toll!

    AntwortenLöschen
  10. Das stimmt! Ich liebe auch die handgeschriebenen Briefe. Freue mich, wenn ich welche bekomme und schreibe auch gerne selbst. Dazu habe ich auch extra einen besonderen Füller.
    Es ist schade, dass die Briefe immer häufiger durch Email oder SMS ersetzt werden.
    Ich verschicke auch sehr viele schöne Karten. Z.B. an meine Tante. Sie bekommt jede Woche eine, seitdem meine Cousine vor 2 1/2 Jahren verstorben ist. Sie ist nun ganz alleine, keine weiteren Kinder, keine Enkelkinder und mein Onkel ist bereits vor 20 Jahren verstorben. Sie hebt alle Karten auf und freut sich an den hübschen Motiven.

    Deine Tradition ist unheimlich schön! Und ich bewundere dich, dass du das so konsequent durchziehst. Aber so ein ganz persönlicher Brief ist tausenmal schöner als jeder gekaufte Gegenstand.

    Liebe Grüße, Karin(a)

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja ,Briefe sind wunderschön.
    und in diese Lebkuchenmännchen habe ich mich unsterblich verliebt....
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen