Sonntag, 10. November 2013

Weißer Apfel * white apple



Schon seitdem ich bei Schwesterchen PAPIERWUNDER 
die hübschen Häkeläpfel in Natura bewundern durfte,
habe ich auch Lust auf einen Apfel bekommen.
(Und da ich eh gerade im Häkelfieber bin...)


Mit gehäkelten Eicheln habe ich im vergangenen Jahr 
schon einige Erfahrungen gesammelt.
Die Hütchen die ich damals fand waren allerdings sehr klein. 
Als ich vor einigen Tagen zu einer Freundin wollte 
und eine Abkürzung nahm, entdeckte ich richtig große Eichelhütchen.
Also hängte ich mich erneut an die (Häkel-) Nadel.
Die jetzigen Ergebnisse wurden viel schöner.


Naja, auf der Häkelapfelsuche im Netz 
wurde ich bei der lieben Anna fündig,
die auch freundlicherweise eine Anleitung dazu schrieb.

Mein Apfel ist etwas dick geworden, 
(also eher ein muckeliger Boskopf als ein knackiger Granny Smith).
Dennoch liebe ich ihn so wie er ist.
Als Stiel habe ich den Stängel von einer Birne genommen.


Während ich häkelte saß ich auf meinem neuen 
kuscheligen Schafsfell vom Möbelschweden.
Das diente mir auch gleich als Untergrund für die Fotos.

 Die Kerzenleuchter fand ich für kleines Geld in einem Lädchen.


Vielleicht habt ihr ja auch auf so einen Häkelapfel Lust bekommen.
Er ist kinderleicht nachzumachen. 
Versucht es einfach, Eure








Kommentare:

  1. Na, also so einfach stelle ich mir das nicht vor, vor allem wenn man deine so gleichmäßigen Stäbchen sieht. Echt perfekt geworden und gefällt mir supergut.

    Schönen Sonntag und herzliche Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    Dein Apfel und die Eicheln sind wunderschön geworden.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hübsch und fein gearbeitet....
    Ich kann es leider nicht...
    Liebe GRüße!

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefallen vor allem die Häkeleicheln. Vielleicht, weil ich selber auch gerade Eicheln gemacht habe - allerdings gefilzt. Deine sind aber auch sehr hübsch. LG Ute

    AntwortenLöschen