Samstag, 20. Juli 2019

DIY Kräuterkranz aus Schafgarbe selber binden * herbal wreath



Neulich besuchte ich ein liebe Bekannte
und entdeckte eine alte Heilpflanze am Wiesenrand. 
Die Schafgarbe (Achillea millefolium)!
Sie ist bei vielen Beschwerden
ein guter Heilsbringer und deshalb sehr beliebt.

Damals, in meiner Ausbildung als Drogistin habe ich
unzählige Tüten dieses Pflanzentees abgefüllt.
Damals noch mit einer alten Marktwaage
und echten Metallgewichten.
Schöne und nostalgische Erinnerungen 
kommen da in mir hoch.

Einige von den Wildblumen pflückte ich,
um später einen Blumenkranz zu binden.

(Natürlich ließ ich noch genug davon stehen,
damit sie auch in den nächsten Jahren wieder blühen.
Die Wurzeln habe ich auch nicht herausgerissen.)

Das schöne an so einem Schafgarbenkranz ist,
dass er auch in getrocknetem Zustand noch attraktiv aussieht.

*

Ich zeige Euch jetzt wie es geht:


Ihr benötigt:

Einen vorgefertigten Kranz aus Stroh oder Styropor
(Letzter ist aus Umweltaspekten nicht so toll, 
ich hatte ihn aber noch in der Bastelkiste.)

Zickzackdraht
Schere
Schafgarbe



Schlingt den Draht einmal um die Kranzform
und verknotet ihn auf der Rückseite.

Nehmt danach einige Blütenzweige, 
drückt diese an den Rohling
und umwickelt sie zweimal fest mit dem Draht,
bevor Ihr neue Schafgarbe dazu steckt.


So arbeitet Ihr Euch langsam vor.

Stück für Stück wächst
Euer Wildblumen-Kranz.




Da ich weiße und rosafarbige Schafgarbe pflückte,
changiert der Kranz jetzt in diesen Tönen.

Solltet Ihr ebenfalls zweifarbige Wildblumen finden,
ordnet diese abwechselnd auf dem Kranz an.


Das sieht hübscher aus,
als wenn auf einer Seite plötzlich
ein rosa Farbklecks ist.



Wenn der Kranz nach der ersten Runde 
noch zu buschig ist, oder Lücken hat,
bindet einfach eine weitere Runde darum.

Am schönsten ist der Kranz, 
wenn er satt gefüllt aussieht.

Dann kommt ein Sisalbändchen
oder eine Schleife daran 
und fertig ist Euer Kranz aus Schafgarbe.


Der Kranz mit wilder Schafgarbe duftet schön
und ist eine haltbare natürliche Dekoration.

Ich finde diesen Kranz zudem richtig romantisch...

Als Tür- oder Fensterkranz, um eine Büste gelegt,
auf einem Tablett dekoriert oder
einfach als Kerzenkranz -
es gibt sehr viele Dekorationsmöglichkeiten hierfür.

Habt ein schönes Wochenende,



PS: Findet Ihr nicht genug Schafgarbe, füllt den Kranz beispielsweise
mit Beifuß, Rosmarin, Hortensien, Schleierkraut etc.

Kommentare:

  1. Eben noch habe ich die schöne Scharfgabe am Wegesrand bewundert, als ich zum Mirabellenpflücken unterwegs war.Und jetzt sehe ich deinen wunderschönen Kranz. Da werde ich wohl morgen noch mal losgehen, um mir welche zu pflücken. Danke für deine Inspiration.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,
      na, hast Du auch einen Schafgarbenkranz gebunden? Wie hat es geklappt?

      Ein schönes Wochenende,

      Claudia

      Löschen
  2. Liebe Claudia,
    ich liebe solche Kränze aus Wildblumen. Sie sind wunderschön! Wenn es dann noch gleichzeitig Heilpflanzen sind aus denen ein Kranz gebunden ist, schmücken gerade diese sehr oft mein Kräuterkotta.
    Und Du hast so Recht, an Vielseitigkeit lassen sie wirklich nicht zu wünschen übrig!

    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Heidi,

    mein Kranz ist mittlerweile eingetrocknet und sieht immer noch bezaubernd aus.
    Ich hoffe, ich habe noch ganz lange was davon.
    Jetzt sammle ich aber erst einmal Tetrapacks für deine Schneckenfalle in meinem Garten.

    Herzliche Grüße aus dem Sauerland,

    Claudia

    AntwortenLöschen