Sonntag, 31. Mai 2015

Neues Rezept mit Wildspinat * new recipe with wild spinach



Von meiner neuen Liebe zu Girsch (Wildspinat)
habe ich Euch ja schon beim letzten Rezeptpost berichtet.
Heute hatte ich (wie so oft) keine Idee, 
was ich kochen könnte. 

Beim Gang zum Auto kam ich am "Girschbeet" vorbei.
Da kam mir dir Idee zu einer Quiche.
Da die Quiche so köstlich schmeckte,
gebe ich hier gerne das leckere Rezept weiter:


Mürbteig: 200g Dinkelmehl (frisch gemahlen), 100g Weizenmehl,
1 Ei, 120 g kalte Butter, Salz, 80 ml kaltes Wasser.
Ei und die Butter in eine Schüssel geben und verrühren.
Danach gießt man das Wasser hinzu und 
zum Schluß mischt man das Mehl mit dem Salz darunter.

Der Teig wird auf einer bemehlten Unterlage ausgerollt
und in eine mit Butter gefettete Auflaufform gelegt.
Die Ränder werden etwas hochgezogen.
Anschließend wird die Auflaufform kalt gestellt.


500g grüner Spargel wird in etwas Olivenöl ca. 5 Minuten angedünstet.

200g Girsch waschen, blanchieren und feinhacken.
1 gewürfelte Zwiebel andünsten,
kurz die Girsch mit dünsten und
in eine Schüssel geben.
200g saure Sahne, 2 Eier und 
200g geriebener Emmentaler untermischen.
Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen.

Die Masse auf den Teig geben.
Den Spargel und sechs geviertelte 
Cocktailtomaten auf die Masse legen.
Für 30 Minuten in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen geben.
In der Zwischenzeit Pinienkerne anrösten und den Parmesan hobeln.
Beides vor dem Servieren über die Quiche geben.


Die Quiche war einmal etwas ganz anderes und 
hat die ganze Familie vom Wildspinat überzeugt.

Farblich ist der Auflauf ebenfalls ein toller Blickfang.
 

Ran an die Girsch!





Kommentare:

  1. Liebe Claudia,
    farblich ist es echt ein absoluter Hingucker und ich bin mir
    sicher, dass es auch genial schmeckt. So herrliche Bilder,
    das ist der Hammer!
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,
    ich wollte schon seit langem etwas mit Girsch probieren - deine Quiche ist das perfekte Rezept dazu. Sieht soo lecker aus!
    Alles Liebe,
    Doris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia,
    das sieht superlecker aus, mir schmeckt Giersch sehr gut.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen