Samstag, 8. Dezember 2018

DIY: Fimo Baumschmuck für Weihnachten * Fimo christmas ornaments

Werbung wegen Markennennung/ unbeauftragt

Gerade in die bevorstehende Adventszeit 
steht für Ruhe, Muße und Einkehr.

Manchmal sollte man sich einfach dazu zwingen,
denn sonst eilt die Vorweihnachtszeit an einem vorüber.

Selbstgemachte Weihnachtsbaumanhänger 
eignen sich bestens zum Entschleunigen
und um zur Ruhe zu kommen.


Wie Ihr moderne Anhänger 
aus Fimo selber gestalten könnt,
zeige ich Euch hier.

Dazu mein verwendetes Material:


Statt einem Acrylstab könnt Ihr natürlich 
auch eine Holzrolle verwenden. 
Acrylrollen sind allerdings super glatt 
und deshalb die erste Wahl.

Mit dem Klingen-Set bekommt Ihr das 
ausgerollte Fimo ganz klasse vom Untergrund ab
und es ist toll zum Ausschneiden geeignet.


Mit der Acrylrolle rollt Ihr das zuvor 
weich geknetete "Fimo Soft" glatt aus.

Achtet darauf, dass alles staubfrei ist,
damit Ihr den Staub später nicht am Fimo kleben habt.


Jetzt benutzt Ihr einen Stempel 
mit Sternmotiv für die Baumspitze (z.B. Woodies)
und schneidet danach die Tannenbaumform zu.

Oberhalb des Sterns stecht Ihr 
ein kleines Loch für die Aufhängung durch.

Die fertig modellierten Anhänger 
auf ein Backblech legen 
und 30 Minuten bei 110 Grad backen.
Erkalten lassen.


Jetzt könnt Ihr nach Lust und Laune
den Baumschmuck bemalen.

Ich habe dazu die ultra pigmentierten 
Pintor-Stifte verwendet, die für
viele Oberflächen geeignet 
und zudem wasserfest sind.

Nachdem die Farben getrocknet sind,
setzt Ihr in das Loch einen kleinen Ring ein.
Zum Abschluss fädelt Ihr ein farblich 
passendes Bändchen durch die Ringe,
(als Aufhängung).

Fertig sind die Baumanhänger im
modernen skandinavischen Look.

Aus einem Päckchen Fimo Soft
könnt Ihr ca. 4-5 Anhänger gestalten.

Wie Ihr seht, ist das gar nicht so schwer.

Also Ladies, ran an die Rollen...






1 Kommentar: